Der Mühlenweg in Gemünden

Dauer

Ein Film von Elmar Babst

Gemünden ist ein Stadtteil von Daun in der Eifel und bekannt für sein Maar mit dem gleichen Namen. Jetzt im Frühjahr rüsten sich die vielen Restaurants und Hotels rund um das Gemündener Maar für die Touristenströme, und auch in der 215- Einwohner-Gemeinde selbst wird wieder mehr Leben einkehren.

Das trifft auch auf den Mühlenweg zu, nur eine kurze Stichstraße Richtung Wald und am weitesten vom Maar entfernt. Doch seitdem der Mühlenweg ein Teil des Eifelsteigs ist, herrscht auch hier ab Ostern Betrieb. Davon profitiert das "Gasthaus am Eifelsteig", dem der neue Besitzer gerade einen "jüngeren Anstrich" verpasst. Auch im Atelier eines Metallkünstlers, der sich vor ein paar Jahren in der alten Mühle niedergelassen hat, schauen die Wanderer gerne vorbei. Einen ehemaligen Pferdestall hat er zum Atelier umfunktioniert und der Voltigierplatz dient heute als Präsentationsfläche für seine Kunstwerke.

Gemünden in Bildern

Gemünden Eifelmaar (Foto: SWR)
Gemünden ist ein Stadtteil von Daun, und bekannt für sein Maar mit dem gleichen Namen. Bild in Detailansicht öffnen
In Gemünden ist Jens Nettlich hoch angesehen, hat er doch das alte Schmiedehandwerk wieder zurück ins Dorf gebracht. Bild in Detailansicht öffnen
Durch den Mühlenweg führt seit einiger Zeit der Eifelsteig und der Kosmos-Radweg; eine "Vitaminspritze" für die ruhige Sackgasse. Bild in Detailansicht öffnen

Gleich daneben der Pützborner Bach, ein unscheinbares Rinnsal, das auch schon mal zum reißenden Fluss wachsen kann. Am Anfang des Mühlenwegs trifft der Bach auf die Lieser, bei Starkregen standen die Dorfkapelle und die Häuser drumherum schon mehrmals unter Wasser. Ab Ostern sind in der kleinen Straße auch wieder viele Radfahrer unterwegs: vom Mühlenweg ist es auf dem "Kosmos-Radweg" gar nicht mehr weit bis zum Jupiter.

Hierzuland Karte Gemünden (Foto: SWR)
STAND