Rauchen schadet nicht nur der Gesundheit

Jede weggeworfene Zigarettenkippe ist eine zuviel für die Umwelt

STAND

Rauchen schadet der Gesundheit, dass ist fast jedem klar. Aber Rauchen schadet auch der Umwelt. Achtlos in die Gegend geschnippte Zigarettenkippen sind ein großes Problem.

Video herunterladen (18,2 MB | MP4)

Sie landen auf der Straße, im Gebüsch oder im Gewässer. Mit jeder einzelnen weggeworfenen Kippe landet Plastikmüll samt einer Dosis Gift in der Umwelt. Und das summiert sich: Allein in Deutschland werden etwa 75 Milliarden Zigaretten jährlich geraucht. Laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) landen zwei Drittel davon auf der Straße.

Mit seinem giftigen Inhalt verseucht jeder einzelne Zigarettenstummel 40 Liter Grundwasser.

So einfach können Sie helfen, den giftigen Zigarettenkippen-Müll zu reduzieren

  • Werfen Sie die Kippen nicht achtlos in die Natur, sondern in den Restmüll.
  • Benutzen Sie einen Taschenaschenbecher für unterwegs.
  • Kaufen Sie ungebleichte Zigarettenfilter aus Zellulose.
  • Motivieren Sie andere Menschen, dasselbe zu tun. Klären Sie sie darüber auf, wie viel Schaden die Kippen in der Umwelt anrichten.
  • Nehmen Sie an Müllsammelaktionen teil oder sammeln Sie bei Spaziergängen und beim Gassigehen auch mal Zigarettenkippen auf.

Der Verein Tobacycle aus Köln recycelt Zigarettenkippen und stellt daraus unter anderem. Taschenaschenbecher her. In Rheinland-Pfalz gibt es sogar spezielle Sammelsysteme dafür in Höhr-Grenzhausen, Speyer und Neuwied.

Gefahr für 400 Jahre So giftig sind Zigarettenkippen

Die Bundesumweltministerin schlägt vor, Tabakfirmen für städtische Reinigungskosten für Zigarettenkippen in die Pflicht zu nehmen. Kippen sind unschön, umwelt- und gesundheitsschädlich.  mehr...

Umstrittener Trend E-Zigaretten in der Kritik

"Dampfen" ist in. Der Markt für E-Zigaretten ist geradezu explodiert. Die Idee: Flüssige Aromen dampfen statt getrockneten Tabak rauchen.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen