STAND

Nicht nur Hoteliers und Gastronomen, auch die Campingplatz-Pächter haben sehnlichst darauf gewartet, endlich wieder Gäste empfangen zu können.

Video herunterladen (11,7 MB | MP4)

Endlich wieder Camping! 11 Prozent aller Übernachtungen in Rheinland-Pfalz finden auf einem Campingplatz statt. Und ab dem 18. Mai darf wieder gecampt werden, doch ausschließlich unter strengen Corona-Auflagen:

Zwei Männer begrüßen sich mit der Corona-Faust über den Rezeptionstresen auf einem Campingplatz (Foto: SWR)
Camping-Knigge in Pandemie-Zeiten: Begrüßung mit Mundschutz und "Corona-Faust".
  • Die öffentlichen Toilettenanlagen der Einrichtung dürfen unter Beachtung der gebotenen Hygienemaßnahmen genutzt werden,
  • aber andere sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen, beispielsweise öffentliche Duschen oder Spülküchen auf Campingplätzen, nicht.
  • Deswegen können ab dem 18. Mai auch nur Wohnmobile und Caravans auf die Campingplätze,
  • aber nur solche, die über eine eigene Sanitäreinheit verfügen.

Auch Mietunterkünfte und Mobilheime, die ein eigenes Bad besitzen, dürfen bereits genutzt werden. Doch die Anreise ist nur mit verbindlicher Vorbuchung möglich.

Camping in der Region Trier Betreiber sind froh über Saisonstart

In Rheinland-Pfalz dürfen Camper wieder auf die Plätze. Noch sind allerdings nur Wohnmobile und Wohnwagen mit eigener Dusche und Toilette erlaubt. Trotzdem ist die Freude bei den Campingplatzbetreibern in der Region Trier groß - und die Nachfrage auch.  mehr...

STAND
AUTOR/IN