Baumbestand dezimiert

Wie der Klimawandel unserem Wald schadet

Stand

Video herunterladen (127,2 MB | MP4)

Rheinland-Pfalz ist eines der waldreichsten Bundesländer Deutschlands. Aber den Wäldern geht es immer schlechter. 85 Prozent des Bestands ist krank. So viel wie noch nie. Der Klimawandel zeigt seine Konsequenzen, vor allem die über Jahre anhaltenden Trockenphasen und der daraus resultierende Schädlingsbefall. So setzt den Fichtenbeständen der Borkenkäfer weiter zu.

Viele Forstbetriebe setzten nun verstärkt auf Mischwälder und auf Alternativen, wie die Douglasie und die Robinie, die mit Trockenheit besser zurechtkommen können. Durch den anhaltenden Regen der vergangenen Wochen seien zwar die Waldböden gut durchfeuchtet, aber Bäume passen sich nur langsam an, sagen Förster. Auch deshalb sehen wir aktuell noch einen von der Dürre der vergangenen Jahre gezeichneten Wald, mit wenig Laub und wenig Knospen.

Wenn aber die Umweltbedingungen in diesem Jahr mitspielen, das bedeutet: gleichmäßige Wasserversorgung und keinen Spätfrost, könnte der Wald im kommenden Jahr schon wieder normal erblühen.

Mehr zum Thema

Wälder leiden massiv unter dem Klimawandel Trockenstress gefährdet unsere Bäume

Der Sommer 2018 war extrem trocken und heiß und auch dieses Jahr gibt es nicht genug Wasser. Die Folgen für unsere Wälder: vertrocknete, kranke, von Schädlingen bedrohte Bäume.

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Rheinland-Pfalz

Genetische Vielfalt als Überlebensstrategie Warum der Wald der Zukunft eine Herausforderung für die Förster ist

Der Wald hat Lücken bekommen, Trockenheit und Schädlinge haben die Landschaft verändert. Die Zukunft der Forste verlangt einen guten Plan.

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Rettersen-Weyersbusch

Erik Speitlings Kampf gegen Dürre und Borkenkäfer Waldsterben im Westerwald

Deutschlands Wälder leiden: Laut Waldzustandsbericht sind 75% der Bäume krank oder tot. Besonders betroffen ist der Westerwald durch Borkenkäfer und Trockenheit.

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR RP

Otterberg

Bessere Verbreitung durch den Klimawandel So schadet der Eichenprachtkäfer den Eichen

Der Eichenprachtkäfer wohnte schon immer in den Wäldern von Rheinland-Pfalz, besonders da, wo es schön warm und hell ist. Doch durch den Klimawandel fühlt er sich noch wohler.

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR RP

Wald-Lobbyist Wohlleben kämpft für den Buchenwald

Der Sohn von Deutschlands bekanntestem Förster, ist Geschäftsführer der Wohlleben Waldakademie und setzt sich für den Schutz und die Wiederaufforstung des Buchenwaldes ein.

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Stand
Autor/in
SWR Fernsehen