Lohnt sich eine Tierkrankenversicherung?

Tierarztgebühren steigen erheblich

STAND

Statt 13 Euro kostet eine normale Behandlung für einen Hund demnächst 24 Euro. Auch Operationen werden teurer. Grund: die überarbeitete Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) tritt in Kraft. Viele Tierhalter überlegen eine Tierkrankenversicherung abzuschließen.

Video herunterladen (23,7 MB | MP4)

Gleichzeitig boomt das Angebot von Tierkrankenversicherungen. Es gibt Vollversicherungen oder OP-Versicherungen. Da der Markt nicht gesetzlich geregelt ist, variieren die Angebote in ihrem Leistungsumfang sehr stark.

Eine verletzte Katze wird in einem Tierarztzentrum behandelt (Symbolbild). (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Agencia Uno | Pablo Ovalle Isasmendi)
Egal ob Hund oder Katze. Die anfallenden Kosten für Tierarztbesuche und -behandlungen steigen erheblich. picture alliance/dpa/Agencia Uno | Pablo Ovalle Isasmendi

Wichtig ist, dass man sich mit den Versicherungsbedingungen sehr genau auseinandersetzt. Vor allem sollte man schauen, was NICHT versichert ist.

Was sich wirkich lohnt Krankenversicherung für Haustiere

Eine Operation für den Hund, eine Beinverletzung bei der Katze: das kann schnell ins Geld gehen. Mit Tierversicherungen können Sie sich absichern. Aber ist das immer eine gute Idee?  mehr...

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen