Klimafreundliche Alternative zu Öl und Gas

Wärmepumpen - Heizen mit Umweltenergie

STAND

Fossile Brennstoffe werden immer teurer. Viele Besitzer von Öl- und Gasheizungen suchen Alternativen. Eine Möglichkeit: Wärmepumpen. Sie gibt es bereits in vielen Neubauten. Wann lohnt sich der Einbau einer Wärmepumpe und welche älteren Gebäude kommen dafür in Frage?

Video herunterladen (18,8 MB | MP4)

Die Wärmepumpe kann mit grünem Strom betrieben werden und gilt daher als ""Wunschheizung" für die Klimapläne der Bundesregierung. Damit eine Wärmepumpe effektiv arbeitet, empfehlen Energieberater gerade bei älteren Häusern eine umfangreiche Wärmedämmung. Doch das erschien vielen Hausbesitzern bislang zu teuer.

Umweltschonende Energiegewinnung: Eine Wärmepumpe nutzt Wärme aus Erdreich, Grundwasser oder Außenluft (Foto: SWR)
Eine Wärmepumpe nutzt Wärme aus Erdreich, Grundwasser oder Außenluft.

Neueste Forschungsergebnisse des Fraunhofer-Instituts liefern jetzt überraschende Ergebnisse: Auch Altbauten ohne Dämmung und Fußbodenheizung eignen sich durchaus für den Einbau einer Wärmepumpe.

Energieeffizient bauen und sanieren So funktioniert eine Wärmepumpe

In Neubauten wird sie flächendeckend eingebaut: die Wärmepumpe. Die Technik nutzt Wärme aus der Umwelt und wird so zu einer energieeffizienten Option der Energiegewinnung.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Wärmepumpe und Photovoltaik: Für wen lohnt sich der Umstieg?

Weniger Energie verbrauchen und auf fossile Brennstoffe verzichten - das ist das Ziel für viele Hausbesitzer. Ist eine Wärmepumpe die Lösung? Und was bringen Solarmodule auf dem Dach? Wir sprechen mit der Energieberaterin Birgit Groh.  mehr...

ARD-Buffet Das Erste

Richtig heizen Wärmepumpe im Altbau – geht das?

Deutschland soll künftig statt mit Öl und Gas, CO2-neutral heizen und das vor allem mit der Wärmepumpe. Wie realistisch ist dieser Plan der Bundesregierung?  mehr...

odysso - Wissen im SWR SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen