Deltavariante und vierter Welle zum Trotz

Warum Impfauffrischungen sinnvoll sind

STAND

Video herunterladen (12,2 MB | MP4)

Die vierte Coronawelle bahnt sich ihren Weg durch die deutsche Gesellschaft, hat das RKI verkündet. Dabei wird diese Welle anders verlaufen, sie spielt sich in großen Teilen in der jungen Bevölkerungsschicht ab.

STIKO empfiehlt Impfung für 12- bis 17-Jährige

Auch in jungen Jahren kann eine Infektion mit Covid-19 gefährlich sein. Daher hat die Ständige Impfkommission (STIKO) eine Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche ausgesprochen. Für sie stehen mRNA-Impfstoffe wie Biontec und Moderna zur Verfügung.

Dritte Impfung für Ältere und Kranke

Senioren und Kranke, die zur Priorisierungsgruppe 1 gehörten und vor mehr als sechs Monaten geimpft wurden, sollen nun die dritte Dosis zur Auffrischung erhalten. Gerade bei Älteren schlägt das Immunsystem generell schwächer an bei Impfungen, so dass jetzt eine Stärkung der Antikörper dem nachlassenden Impfschutz entgegentritt.

Hier kann man sich impfen lassen

Impfen lassen kann man sich in Rheinland-Pfalz im September in den Zentren, in Impfbussen, die Ortschaften anfahren, und bei Hausärzten, die ab Oktober den Corona-Impfdienst aufrechterhalten.

Angst vor dem nächsten Lockdown Warum die Delta-Variante des Corona-Virus so gefährlich ist

Sie ist aktuell in aller Munde: Die Delta-Variante des Corona-Virus. Sie wurde von der WHO als besorgniserregende Variante eingestuft und die sich immer mehr verbreitet.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen