Wenn permanentes Funktionieren zu Überlastung führt

Midlifecrisis - Wie man mit der Sinnkrise in der Lebensmitte klar kommt

STAND

Die Arbeit bewältigen, den Anforderungen gewachsen sein, permanent funktionieren. Wenn der Alltag überfordert, kann eine Sinnkrise drohen.

Video herunterladen (12,3 MB | MP4)

Menschen in der Mitte ihres Lebens sind besonders betroffen – die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist da nur ein Stichwort.

Zeitschriften-Artikel: Welches Leben passt zu Ihnen? (Foto: SWR)
Wenn ab der Lebensmitte Zeit kostbarer wird, zweifeln manche am Sinn der eigenen Lebenspläne.

In Corona-Zeiten gilt das noch mehr als sonst. Nicht wenige sehnen sich gerade in dieser Lebensphase aus verschiedenen Gründen nach Veränderung, sind auf Sinnsuche.

Seit einigen Jahrzehnten gibt es für diese Sinnkrise das Modewort "Midlife Crisis".

Biologie Macht der Hormone

Hormone steuern unser Leben. Stoffwechsel, Wachstum, Gefühle, jede noch so alltägliche Reaktion: Immer sind die körpereigenen Botenstoffe im Spiel. Der "Macht der Hormone" kann sich niemand entziehen.  mehr...

Gesundheit Männer in der Krise

Testosteron-"Therapien" versprechen Männern Jugendlichkeit und sexuelles Leistungsvermögen. Wertvolle Hilfe oder Geschäftemacherei?  mehr...

STAND
AUTOR/IN