STAND

Aschermittwoch - die tollen Tage sind vorbei. In den christlichen Gemeinden beginnt die Fastenzeit. Und mit ihr traditionell eine Zeit des Verzichts.

Video herunterladen (12,3 MB | MP4)

Zur Ruhe kommen, sich und sein Leben auf den Prüfstand stellen, auf das ein oder andere verzichten, sich vorbereiten auf das Osterfest. So läuft das ja normalerweise.

Doch wegen der Pandemie fiel Fastnacht größtenteils aus. So richtig über die Stränge geschlagen hat wohl kaum einer 2021. Unser Leben ist in vielen Bereichen zwangsweise schon im Ruhemodus. Trotzdem oder gerade in diesen schwierigen Zeiten kann die Fastenzeit eine wichtige Rolle spielen. Manchmal auch online.

Limburg

Bis Ostern ein Blick aufs Positive Bistum Limburg sammelt "Gute Nachrichten" in der Fastenzeit

Einmal wieder nur Positives lesen trotz der Corona-Pandemie: Das Bistum Limburg will vor Ostern den Menschen Hoffnung mit schönen Geschichten machen - und sammelt dafür "good news".  mehr...

Achtsam in der Fastenzeit Entspannt im Hier und Jetzt

Fasten bedeutet verzichten. Aber es kann noch mehr sein, z.B. achtsam sein mit sich und anderen. Achtsamkeit ist ein richtiger Trend und es lohnt sich, da mal genauer hinzusehen.  mehr...

Von Smartphone bis Plastik Alternative Ideen für die Fastenzeit

In den 40 Tagen zwischen Aschermittwoch und Karsamstag fasten viele Menschen. Häufig verzichten sie zum Beispiel auf Fleisch oder Süßigkeiten. Es gibt aber auch allerlei andere Dinge, deren bewusster Verzicht sich lohnt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN