Alles schnell parat fürs Kochen zu Hause

Kochboxen - Kochen aus der Kiste

STAND

"Was soll ich denn heute kochen?" - Kochboxen liefern die Antwort. Alle Zutaten plus Kochanleitung sind portionsgerecht verpackt und werden an die Haustür geliefert. Die Auswahl ist groß und wechselt wöchentlich, von gut bürgerlich über asiatisch, mexikanisch bis hin zu gesundheitsbewusst.

Video herunterladen (12,3 MB | MP4)

Kochboxen gibt es vor allem im Internet zu kaufen. Meist als Abonnement à drei bis vier Gerichte pro Woche für zwei bis fünf Personen. Man kann auswählen, ob man Vegetarier ist oder mit Fisch und Fleisch kochen möchte.

Die Auswahl der Rezepte ist groß und wechselt wöchentlich. Die Art der Gerichte reicht von gut bürgerlich über asiatisch, mexikanisch bis hin zu gesundheitsbewusst.

Blick auf Computer-Display: App-Oberfläche mit Auswahl der Tagesgerichte eines Kochboxen-Anbieters (Foto: SWR)
So wie beim Lieferservice oder an der Fastfood-Theke: Bebilderte Beispiel als Entscheidungshilfe für Konsumenten.

Wenn die Boxen nach Hause geliefert werden, beinhalten sie mehrere Rezepte mit den benötigten Zutaten. Gekühlt und grammgenau abgewogen. Nur Grundzutaten wie Öl oder Salz muss man vorrätig haben.

Die Boxen kosten bei unserem Test pro Person und Mahlzeit zwischen fünf und sieben Euro. Damit sind sie deutlich teurer als der Einkauf der Einzelzutaten im Supermarkt, aber sehr viel günstiger als bei Lieferung der fertigen Gerichte.

Die Vorteile:

  • Da alle Zutaten geliefert werden, entfällt der Einkauf.
  • Das mitgelieferte Rezept erklärt mit Fotos und Text Schritt für Schritt, was gemacht werden muss. Das ist auch für Kochneulinge leicht zu verstehen.
  • Ob Fleisch, Gemüse oder auch Gewürze, alle Zutaten fürs Rezept sind grammgenau abgepackt.
  • Gerade bei Zutaten, die man nicht so häufig verwendet, ist das ein Vorteil, Lebensmittelverschwendung gibt es hier nicht.
Einzeln verpackte Zutaten und Lenbensmittel aus einer Kochbox (Foto: SWR)
Alle Zutaten einzeln verpackt: das ist hygienisch einwandfrei, aber ökologisch aüßerst fragwürdig.

Die Nachteile:

  • Die Kochboxen-Anbieter haben Lieferzeiträume zwischen vier und zehn Stunden.
  • Falls man selbst nicht die Lieferung in Empfang nehmen kann, muss man einen zuverlässig erreichbaren Lieferort angeben können.
  • Bio-Qualität oder Regionalität der Produkte findet man bei großen Anbietern nicht.
  • Alle Zutaten bis hin zu den Gewürzen sind einzeln abgepackt, es entsteht mehr Müll als bei einem normalen Einkauf.
STAND
AUTOR/IN