Insektenfreundliche Pflanzen

So wird Ihr Balkon zum Insektenparadies

Stand

In den Städten Betonwüsten, eintönige Agrarlandschaften außerhalb. Insekten haben es nicht leicht in dieser Welt. Sie finden kaum mehr Nahrung oder Unterschlupf, leiden unter Pestiziden und dem Klimawandel.

Video herunterladen (125 MB | MP4)

Dabei brauchen wir Insekten als Bestäuber - nur durch sie können die Früchte an unseren Obstbäumen wachsen. Und: Insekten sind eine wichtige Nahrungsquelle für andere Tiere wie Vögel oder Reptilien. Daher ist es wichtig, gut für Insekten zu sorgen. Um ihnen einen guten Lebensraum zu schaffen, braucht es auch gar nicht so viel. Ein passend bepflanzter Balkon kann schon helfen, Insekten zu unterstützen, egal, wie groß er ist.

Bei der Auswahl insektenfreundlicher Pflanzen sollten Sie dabei auf ungefüllte Blüten achten. Zu viele Blütenblätter im Innern versperren den Tieren den Weg zu den Staubgefäßen der Blüten. Auch ausreichend Wasser sollte für die Insekten bereitstehen. Eine flache, mit Wasser gefüllte Schale reicht aus. Steine in der Schale ermöglichen den Tieren, zu landen und dann auch zu trinken.

Übrigens: Ein Kräuterkasten auf dem Balkon verbreitet einen angenehmen Duft und ernährt Mensch und Insekt. So bilden beispielsweise Thymian, Salbei oder Schnittlauch Blüten aus, die Insekten gerne ansteuern.

Freiburg

Insektenfreundlicher Balkon Topfpflanzen als Lockmittel für Biene, Schmetterling & Co

Mit der richtigen Pflanzenauswahl im Balkonkasten kann man Insekten Nahrung bieten und damit etwas gegen den Rückgang der heimischen Insektenwelt tun. Hier einige Tipps:

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden

Kaffee-oder-Tee auf der Bundesgartenschau Gartentrend: Landlust trifft Gartenglück

Beim Schlendern über die Bundesgartenschau entdecken wir Gartentrends und bekommen Ideen für Gestaltung und Bepflanzung. Natürlichkeit, heimische Pflanzen für Insekten, Vielfalt zum Naschen – so wünschen sich viele ihren Garten.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

SWR1 Gartentipp Gut für Sie und Insekten: ein naturnaher Garten

Einen Garten in dem es blüht und sich Tiere wohlfühlen – das wünschen sich viele. Doch es gilt auf vieles zu achten: die Art des Düngers, die Pflanzen, die Pflege.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Das Tier und Wir (9/10) Mammutaufgabe Artenschutz

Der Verlust an Artenvielfalt ist ähnlich bedrohlich wie der Klimawandel. Aber es gibt Lösungen: Schutzgebiete, Umstellungen in der Landwirtschaft und auch im eigenen Garten.

SWR2 Wissen SWR2

Artenschutz Neue Studie zeigt: Insektensterben weiter ein Problem

Die Zahl der Insekten weltweit nimmt weiter dramatisch ab. Die bisher umfassendste Studie zum Insektensterben zeigt aber auch: Wasserinsekten sind davon weniger betroffen.

Insektensterben Zu viel Dünger schadet Schmetterlingen

Das Verschwinden der Schmetterlinge in unseren Breiten hängt offensichtlich mit der massiven Düngung moderner Landwirtschaft zusammen.

Stand
AUTOR/IN
SWR Fernsehen