Wenn der Schmerz den Alltag bestimmt

Was man gegen Kopfschmerzen tun kann

STAND

45 Millionen Menschen in Deutschland haben regelmäßig Kopfschmerzen. Die individuellen Ursachen werden oft nicht geklärt, die Diagnose kostet Zeit und ist deswegen für viele Ärzte nicht lukrativ. Aber es gibt Gegenmittel.

Video herunterladen (11,9 MB | MP4)

Dr. Bernhard Kügelgen, Neurologe und Schmerztherapeut in Koblenz, registriert häufig eine Kombination aus physischen und psychischen Faktoren als Auslöser dieser Schmerzen. Als erstes gilt es, Stressfaktoren aus dem Leben zu verbannen. Im zweiten Schritt weist er seinen Patienten einen Weg ohne Medikamente aus den Schmerzen. Und zwar mit einer einer kontinuierlichen Änderung der Lebensweise.

Die International Headache Society unterscheidet ungefähr 250 Kopfschmerzarten. Am häufigsten sind primäre Kopfschmerzen. Das sind Schmerzen, die nicht auf einer Erkrankung des Kopfes oder des Gehirns beruhen. 90 Prozent dieser primären Kopfschmerzen sind Migräne- oder Spannungskopfschmerzen.

Kopfschmerz (Foto: SWR)
Es gibt 250 Arten von Kopfschmerzen.

Da diese Art von Schmerz immer wieder auftritt, die Stärke oft zunimmt und die Patienten durch die Stärke des Schmerzes in ihrem Leben beeinträchtigt sind, geraten viele in einen Teufelskreis von Medikamenten und Schmerzen. Oftmals ohne die Ursachen der Schmerzen von einem Arzt untersuchen zu lassen.

Mit ganzheitlicher Therapie zum Erfolg Chronische Kopfschmerzen erfolgreich behandeln

Kopfschmerzen: ein verbreitetes Leiden. Viele greifen bei Kopfschmerzen zu frei verkäuflichen Schmerzmitteln. Keine gute Idee, denn der Gebrauch kann selbst Kopfschmerzen auslösen.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN