Steigende Preise für Lebensmittel, Benzin und Co

Darum ist die Inflationsrate mit 4,5 Prozent auf einem Rekordhoch

STAND

Wir merken es täglich im Geldbeutel, die Preise sind deutlich gestiegen. Lebensmittel, Strom, Benzin und Gas sind teuer wie schon lange nicht mehr.

Video herunterladen (19,4 MB | MP4)

Im Vergleich zum Oktober 2020 sind unsere Lebenshaltungskosten im Schnitt um 4,5 Prozent gestiegen, so sagt es das Statistische Bundesamt. Der Grund dafür: Die Inflation hat zugenommen, wir müssen mehr Geld für die gleichen Produkte bezahlen als noch im Vorjahr.

Beispiele für Preissteigerungen im Oktober 2021

Preissteigerungen im Oktober 2021 im Vergleich zum Vorjahr (Foto: SWR)
Preissteigerungen im Oktober 2021

Beispiele für Preissenkungen im Oktober 2021

Preisentwickung im Oktober 2021 im Vergleich zum Vorjahr (Foto: SWR)
Preissenkungen im Oktober 2021

In Deutschland und Europa Die Inflation steigt immer weiter – das sind die Gründe

Die Inflationsraten in Deutschland und Europa klettern derzeit auf ungeahnte Höhen. Woran liegt das? Welche Gefahr droht und wann endet der Trend? Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen.  mehr...

Ursachen und Abhilfe Warum die Strompreise steigen und wie wir sparen können

Die Strompreise steigen und steigen. Und der Ausbau der erneuerbaren Energien, der den Preisanstieg langfristig dämpfen könnte, geht nur sehr schleppend voran.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Rheinland-Pfalz

Mit diesen Investitionen können Hauseigentümer langfristig Energiekosten sparen Explodierende Energiekosten - Deshalb lohnt sich eine Energieberatung für Häuser

Pünktlich zu Beginn der Heizperiode steigen die Energiekosten. Wie Hauseigentümer durch Investitionen Energie sparen können, das zeigt Energieberatung vor Ort.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN