Sandarium selbst anlegen

Wie ein Haufen Sand dem Artenschutz hilft

STAND

Ein Sandarium bietet Wildbienen wertvolle Nistplätze und fördert das Leben vieler Arten, die mit einem Insektenhotel nichts anfangen können. So ein Sandarium ist ganz einfach anzulegen.

Video herunterladen (22,3 MB | MP4)

In den vergangenen 25 Jahren haben wir in Deutschland 75 Prozent an Biomasse von Insekten verloren. Optimierte Bodennutzung, Versiegelung, zu wenig Brachflächen und der Einsatz von Pestiziden sind Gründe dafür. Doch schon auf kleinem Raum kann jeder was für Insekten tun und einen neuen Lebensraum schaffen: Einfach ein Sandarium bauen!

Das gefällt vor allem Wildbienen, aber auch allen anderen Insekten, die im Boden nisten. Die BUND-Wildbienenbotschafterin Natalie Treber hat die wichtigsten Schritte mit Tipps zum Bau eines Sandariums zusammengefasst:

So legen Sie ein Sandarium an

  1. Den richtigen Sand verwenden. Ist dieser scharfkantig, verletzen die Bienen sich an den Flügeln und verenden. Man sollte daher ungewaschenen Sand verwenden, deshalb am besten im Fachhandel nachfragen.
  2. Für ein ausreichendes Nahrungsangebot im unmittelbaren Umkreis sorgen. Wildbienen legen keine weiten Strecken zurück und sind darauf angewiesen, dass Nahrung in ausreichender Menge bei den Nistplätzen vorhanden ist. Sie mögen besonders gern Salbei oder fette Henne.
  3. Den Sand gut feststampfen, evtl. mit Erde vermischen. Die Nistplätze dürfen nicht einstürzen. Ist der Sand zu locker, werden die Bienen das Sandarium nicht annehmen.
  4. Standort: Sonnige Lage, evtl. witterungsgeschützt, z.B. durch etwas höhere Randbepflanzung, es sollte kein Schatten entstehen.
  5. Als Schutz vor Wegschwemmen evtl. mit Steinen oder Holz umranden, das bietet außerdem noch mehr Lebensraum für Insekten.

Schon eine kleine Fläche kann helfen!

Waldalgesheim

Gartenglück für Wildbienen Der insektenfreundliche Garten von Melanie Adamik

Seit bei Melanie Adamik 2007 Multiple Sklerose diagnostiziert wurde, widmet sich die Waldalgesheimerin den Wildbienen – in ihrem Garten und als Botschafterin.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Udenheim

Gegen das Insektensterben Anke Larro-Jacob und Jean Sebastien Larro setzen sich für Wildbienen ein

Jean Sebastien Larro und Anke Larro-Jacob wollen bei dem Insektensterben nicht zusehen. Als Wildbienenbotschafter veranstalten die beiden Wildbienensafaris oder halten Vorträge.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Weltbienentag 2022 Warum Bienen so wichtig sind

Bienen sind in unserem Land das drittwichtigste Nutztier, aber nicht wegen des Honigs. Denn sie bestäuben Obstbäume und Sträucher und sichern so die Ernte vieler Lebensmittel.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Zum Weltbienentag am 20. Mai 2020 Warum Bienen für uns lebensnotwendig sind

Ohne Bienen kein Leben - das Schreckensszenario zeichnen Naturwissenschaftler immer drastischer. Zum Weltbienentag am 20. Mai 2020 finden Sie hier aktuelle Beiträge zu diesem Thema.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen