STAND

Wer von Natur aus gesunde und strahlend weiße Zähne hat kann sich glücklich schätzen, denn ein lückenloses Gebiss mit geraden Zähnen gilt als attraktiv. Aber nicht jeder hat Zähne wie Perlen auf einer Kette.

Nicht selten tanzen die Schneidezähne aus der Reihe und stehen die Eckzähne auffällig. Auch im Backenzahnbereich gibt es oft Abweichler. Und mit zunehmendem Alter können die Zähne schief werden, sich vor- und hintereinander schieben. Abfinden muss man sich damit nicht - auch für Erwachsene gibt es Zahnspangen.

Wozu braucht man Zahnkorrekturen?

Bei etwa der Hälfte der Erwachsenen, die sich in kieferorthopädische Behandlung begeben, stehen optische Gründe im Vordergrund, etwa Korrekturen bei Lücken im Frontzahnbereich oder Zahnschiefstand. Aber auch ein starker Ober- oder Unterbiss mit deutlicher Funktionseinschränkung können vom Kieferorthopäden behandelt werden, allerdings nicht immer ohne einen vorherigen kieferchirurgischen Eingriff.

Welche Art von Zahnspangen gibt es für Erwachsene?

Verbreitet sind festsitzende Zahnspangen - sogenannte Brackets - die von innen oder außen auf den Zahnschmelz geklebt werden. Darin ist ein Draht eingebracht, der die Zähne in die gewünschte Stellung bringt. Immer mehr im Kommen sind die sogenannten Aligner. Das sind dünne transparente Schienen, die man fast 24 Stunden tragen soll. Nur zur Zahnreinigung und zum Essen werden sie herausgenommen.

Welche Vor- und Nachteile haben die Modelle?

Die Brackets sitzen 24 Stunden fest auf den Zähnen. In manchen Fällen kann es zu Irritationen des Zahnfleischs oder der Zunge kommen oder zu leichten Druckschmerzen. In der Regel ist das aber nur in der Gewöhnungsphase der Fall und verschwindet nach einigen Tagen.

Der Vorteil der Brackets: Der Erfolg der Behandlung ist aufgrund des ständigen Tragens quasi vorprogrammiert. Innenliegende Brackets haben den Vorteil, dass man sie nicht sieht. Allerdings empfinden manche Patienten den Draht als störend, die klare Aussprache leidet darunter und sie sind im Vergleich mit den außenliegenden Brackets teurer.

Die Aligner, also die individuell gefertigten durchsichtigen Schienen, müssen ständig neu angepasst oder angefertigt werden. Optisch fallen sie weniger auf als die außenliegenden Brackets. Nachteil: der Behandlungserfolg hängt maßgeblich davon ab, wie intensiv der Patient sie trägt.

Wie lange dauert die Behandlung mit einer Zahnspange?

Die Dauer der Behandlung ist von Fall zu Fall verschieden. Erwachsene müssen in der Regel länger eine Spange tragen als Heranwachsende. Die Dauer eine solchen Therapie liegt oft zwischen zwölf Monaten und zwei Jahren, sie kann aber auch bis zu vier Jahre dauern. Bei lediglich einfachen bis mittleren Zahnfehlstellungen im Frontzahnbereich müssen Patienten eine Spange zwischen drei und neun Monaten tragen

Wie teuer ist die Behandlung im Schnitt?

Wie bei der Dauer der Behandlung sind auch die Kosten sehr unterschiedlich, je nach Umfang und Zeitaufwand der Behandlung. Zudem spielen auch die unterschiedlichen Techniken und Materialien eine Rolle. Der ungefähre Kostenrahmen liegt bei Brackets zwischen 3.000 Euro und 10.000 Euro, die Aligner liegen preislich bei 5.000 bis 7.000 Euro.

Gebisssanierung (Foto: picture-alliance / dpa, picture-alliance / dpa -)
Festsitzende Zahnspange, so genannte Brackets picture-alliance / dpa -

Vor der Behandlung sollte man immer einen Kostenvoranschlag einholen, gegebenenfalls auch einen zweiten Kieferorthopäden aufsuchen. Der Preisunterschied kann groß sein. Die gesetzlichen Krankenkassen kommen bei Erwachsenen nur in absoluten Ausnahmefällen für die Kosten einer Zahnspange auf. Eine Zuzahlung lehnen die gesetzlichen Kassen ab.

Ist das Ergebnis dauerhaft?

Das Ergebnis muss ein Leben lang gesichert werden, denn korrigierte Zähne drängen in die alte Situation, zudem verschieben sie sich altersbedingt. Um das zu verhindern, gibt es sogenannte Retainer. Sie werden von hinten auf die Zähne geklebt und sind mit einem sehr feinen Bogen versehen, der Patient merkt diesen nach kurzer Zeit kaum oder gar nicht mehr. Alternativ können dünne Plastikschienen den Erfolg dauerhaft sichern, sie werden vor allem nachts getragen.

STAND
AUTOR/IN