Alte Sorten aus der Mosel-Region

Wie Birnen richtig geerntet und gelagert werden

STAND

Video herunterladen (23,7 MB | MP4)

Birnen satt: Zwischen 400 und 500 verschiedene Sorten baut Hans-Jürgen Franzen in Bremm an der Mosel an. Birnbäume aus ganz Europa. Viele davon sind seltene alte Sorten, deren Früchte nicht im Supermarkt zu finden sind. Der Experte weiß: Birnen sind empfindlich und ihre Ernte ein kleines Glücksspiel.

Gellerts Butterbirne: Kegelförmige Herbstsorte mit leicht derber Schale. Benannt nach dem Dichter Christian Fürchtegott Gellert. Die Sorte stammt aus Frankreich, wo sie wohl im 19. Jahrhundert enstanden ist.  (Foto: SWR)
Gellerts Butterbirne: Kegelförmige Herbstsorte mit leicht derber Schale. Benannt nach dem Dichter Christian Fürchtegott Gellert. Die Sorte stammt aus Frankreich, wo sie wohl im 19. Jahrhundert enstanden ist. Bild in Detailansicht öffnen
Rousselet de Reims: Die kleine kegelförmige Birne schmeckt nach Marzipan. Sie wurde in Frankreich bereits im 17. Jahrhundert beschrieben. In der Vergangenheit wegen ihres süßen Fruchtfleisches auch "Zuckerbirne" genannt. Bild in Detailansicht öffnen
Williams Christ: Die glockenförmige Birne gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Sorten - nicht nur, weil aus ihr der gleichnamige Obstbrand produziert wird. Benannt nach der englischen Baumschule Williams, durch die die Sorte Verbreitung fand. Bild in Detailansicht öffnen
Concord: Die grün-gelbe Sorte findet sich oft im Handel. Entstanden ist sie in den 1970er Jahren in England. Sie ähnelt der bekannten Conference- Birne und relativ robust, das heißt: wenig anfällig für Schorf. Bild in Detailansicht öffnen
Abate fetel oder Abatebirne: Die größere, feste Sorte in länglicher Form ist sehr bekannt und oft im Handel zu finden. Sie ist benannt nach dem französischen Abt Fétél und wird im September geerntet. Bild in Detailansicht öffnen
Schafstaller Birne: Seltene Sorte, die nur an der Mosel wächst. Adstringierender (von lat.: "zusammenziehend") Geschmack. Bild in Detailansicht öffnen

So schmeckt der Herbst Birnen - echte Alleskönner

Ob im Kuchen, zum Käse oder einfach pur zwischendurch – so richtig reife Birnen sind ein echter Herbst-Genuss! Die Frucht punktet aber auch in Sachen Gesundheit!  mehr...

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Obsternte im Herbst

September und Oktober ist für einige Obstsorten im Garten, wie Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Mirabellen, Feigen, Quitte, die Erntezeit. Eva Hofmann von der Gartenakademie Rheinland-Pfalz gibt Tipps.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Fallobst - minehmen oder liegen lassen?

Im Herbst fallen nicht nur die Blätter von den Bäumen, sondern auch das Obst. Äpfel sind als Fallobst sehr verbreitet. Problem: Und viele von uns haben ja mal gelernt: Was auf dem Boden liegt, soll man nicht essen. Ist das wirklich so? Oder gibt es vielleicht doch Möglichkeiten, Fallobst sinnvoll zu verwerten? Gut zu wissen!  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Rezeptsammlung Leckere Herbstgenüsse

Maronen, Kürbis, Äpfel, Birnen, Kartoffeln - sie alle gibt es jetzt frisch aus dem Garten oder auf dem Markt zu kaufen. Hier einige raffinierte Rezepte!  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen