Wandercheck Traumschleife Bleidenberger Ausblicke

Unsere Wanderchecker sind Dalia, Sandra und Martina aus der Pfalz und dem Hunsrück. Die Freundinnen starten im Moseldorf Oberfell. Die Traumschleife Bleidenberger Ausblicke ist ein Rundwanderweg von 12,8 Kilometern. Dabei müssen außerdem etwa 530 Höhenmeter bewältigt werden.

Dauer

Der Namensgeber ist der Bleidenberg, ein Höhenzug an der Mosel. Als Startpunkt empfiehlt sich das Moseldorf Oberfell. An der Kirche (ins Navi-Adresse eingeben: Oberfell, Im Kirchenstück) steht eine Übersichtstafel, die einen ersten groben Überblick gibt. Alternativ bietet sich auch der Ort Alken an.

Vier Freundinnen beim Wandern. (Foto: SWR, SWR -)
Vier Freundinnen beim Wandern SWR -

Wir empfehlen die Strecke im Uhrzeigersinn zu laufen, da so die zwei heftigsten Anstiege bergauf gelaufen werden und die Rutschgefahr auf dem Moselschiefer geringer ist.

Die Strecke verläuft zu einem Drittel identisch mit dem Moselsteig, der Rest der Tour führt hinauf in den Hunsrück. Außerdem wird über lange Strecken und Felder und durch das langgezogene Alkener Bachtal gewandert.

Burg Thurant (Foto: SWR, SWR -)
Burg Thurant SWR -

Die Highlights der Tour sind die spektakulären Aussichtspunkte, allerdings bietet der Weg auch für Geschichts-Fans eine Attraktion. Am Rande des Wegs liegt auch die Burg Thurant, ein Gemäuer aus dem 13. Jahrhundert. Die vier Euro Eintritt lohnen sich auf jeden Fall.

Schöne Aussicht auf die Mosel (Foto: SWR, SWR -)
Schöne Aussicht auf die Mosel SWR -

Dort kann man sein mitgebrachtes Brot essen, die Aussicht genießen, oder sich in der Burgstube versorgen. Diese bietet unter anderem leckere Moselweine an. Als Einkehrtipp empfehlen wir die Weinstube Hammes in Alken (Wiltbergstr.17 in Alken). Dort gibt es leckere Gerichte wie Ofenkartoffel mit Lachs oder Garnelenpfännchen zu bodenständigen Preisen. Entlang des Wegs gibt es noch eine Überraschung: Ein lebensgroßes Mammut und ein Wollnashorn aus Stahl. Ein Vorfahr von uns, der homo erectus, hat diese Tiere hier gejagt - vor rund 800.000 Jahren.

STAND