Showtanz - närrische Paradedisziplin (Foto: SWR, SWR -)

Trainieren bis zur Perfektion Showtanz - närrische Parade-Disziplin

Eine Fastnachtssitzung ohne Tanz ist wie Karneval ohne Konfetti, Kostüme und Kamelle. Zu den Höhepunkten jeder Sitzung gehören die Auftritte der Tanzgruppen, egal ob Gardetanz, Showtanz oder Männerballett.

Dauer

Den Showtanz gibt es erst seit den 80er Jahren, aber inzwischen ist er sogar eine Wettkampfdisziplin bei den Gardetanzmeisterschaften der Karnevalsverbände.

Was ist Showtanz eigentlich?

Showtanz ist die jüngere Schwester vom Gardetanz und wird deshalb nicht nur auf Sitzungen, sondern auch bei den Wettkämpfen der Karnevalsverbände getanzt. Anders als bei Gardetänzerinnen, die in uniformartigen Kostümen tanzen, die an die Fastnachtsgarden erinnern, spielen bei Schautänzen fantasievolle Kostüme eine wichtige Rolle.

Damit begann auch der Showtanz seinen Siegeszug in die Sitzungssäle:

  • Oft inspiriert von Fernsehballetten, lösten sich die Tanzgruppen in den 80er und 90er Jahren von den Kostümen und Tanzschritten des reinen Gardetanzes.
  • Ein Motto wurde gewählt und danach Kostüme, Musik und Tanz entwickelt, der Fantasie war dabei keine Grenze gesetzt.
  • Nach und nach hielt immer mehr Akrobatik Einzug in die Showtänze. Garde- und Showtanz existierte nebeneinander und wird auch bis heute oft von den gleichen Tänzerinnen in den Vereinen ausgeübt.

Dabei werden viele verschiedene moderne Tanzstile wie Jazzdance oder Modern Dance verwendet, genauso wie die traditionellen Marschtanz-Grundelemente des Gardetanzes.

Neben reinen Frauen-Showtanzgruppen gibt es gemischte sowie reine Männergruppen. Diese gehen über das klassische, lustige Männerballett weit hinaus, bei dem Männer in Frauenkleidung sich eher als Lachnummer präsentieren, von ihrer tänzerischen und akrobatischen Leistung.

Der "Tanz der Vampire" von der rein weiblichen Tanzgruppe "InTeam" aus Stromberg enthält aufwändige Massenszenen, synchrone Bewegungen zu moderner Musik, viele verschiedene Schrittkombinationen.

Trainerin Jessica Schlemmer (Foto: SWR, SWR -)
Trainerin Jessica Schlemmer, Tanzgruppe "InTeam" aus Stromberg SWR -

Trainerin Jessica Schlemmer und ihr Ensemble benutzen dafür Elemente aus dem Gardebereich, aus dem Original Musical, aber auch Elemente aus dem Modern- und Jazz-Tanz.

Welche Bewertungskriterien gelten beim Showtanz?

Die Kostüme müssen einheitlich und ordentlich sein, genauso wie die Frisuren, nur Sonderrollen innerhalb des Tanzes dürfen auch andere Kostüme haben. Lösen sich Kostümteile oder werden diese beim Tanz verloren, gibt es Punktabzug.

Bei der tänzerischen Leistung werden der Gesichtsausdruck und das Temperament der Tänzer und Tänzerinnen beurteilt und darüber hinaus die Exaktheit der Bewegung, die Synchronizität und die Ausführung der Bewegung:

  • Sind Füße und Arme gestreckt?
  • Werden akrobatische Hebungen korrekt, sicher und gleichzeitig ausgeführt?
  • Wie hoch ist der Schwierigkeitsgrad der Bewegungen, Schrittkombinationen und akrobatischen Elemente?
  • Und passt das Ganze zur Musik?

Die Wertungsrichter können für all diese Punkte insgesamt maximal 10 Punkte vergeben. Die Wertungsrichterinnen haben meist selbst jahrzehntelange Erfahrung als Tänzerinnen und Trainerinnen, bevor sie sich zu Wertungsrichterinnen ausbilden lassen. 

Wie hoch ist der Aufwand?

Die aufwändigen Kostüme für die Tänzerinnen müssen oft in Eigenarbeit genäht werden. (Foto: SWR, SWR -)
Die aufwändigen Kostüme für die Tänzerinnen müssen oft in Eigenarbeit genäht werden. SWR -

Sie müssen absolut einheitlich sein, außer es handelt sich um Kostüme für Sonderrollen. Schminken und Befestigen aufwändiger Accessoires erfordert oft stundenlange Arbeit.

Selbst in den großen Fernsehfastnachts-Sendungen sind aber die allermeisten Tänzerinnen Laien und beherrschen dennoch die große Show – so wie die Tanzgruppe "InTeam" aus Stromberg, die letztes Jahr bei der Weiberfastnacht des Hessischen Rundfunks dabei war, oder das Hofballett des MCV und die Tanzgruppe des TSV Schott, die regelmäßig in der Mainzer Fernsehfastnachtssendung "Mainz bleibt Mainz wie es singt und lacht" auftreten, auch in diesem Jahr. 

Fazit

STAND