Mann vom Schlüsseldienst bei der Arbeit (Foto: Getty Images, Thinkstock -)

Achtung Abzocke! Schwarze Schafe beim Schlüsseldienst

Die Tür fällt ins Schloss und plötzlich ist man ausgeschlossen. Der Schlüssel ist weg, verloren oder nicht erreichbar. Passiert es abends oder an einem Sonntag, kann es teuer werden. Schwarze Schafe in der Schlüsseldienstbranche nutzen die Notlage der Betroffenen aus, um Kasse zu machen.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Worauf sollte man bei der Suche nach einem Schlüsseldienst achten?

Zunächst sollte die Wahl nicht auf den erstbesten Schlüsseldienst fallen. Bei der Suche nach einem seriösen Anbieter ist es sinnvoll, einen ortsansässigen Schlüsseldienst zu wählen, dessen Betrieb und Adresse man gegebenenfalls nachprüfen kann. So ein Unternehmen kann sich Mondpreise in der Regel nicht leisten.

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz empfiehlt, die Preise zu vergleichen und nach Beschreibung des Sachverhaltes einen Festpreis auszumachen.

Auf der Homepage der Verbraucherzentrale findet man nicht nur gute Verhandlungstipps, sondern auch Warnungen vor Zuschlägen wie etwa für Spezialwerkzeug, Bereitstellungen oder sofortiges Erscheinen. 

Ein seriöser Schlüsseldienst kann eine zugefallene Tür ganz schnell und preiswert öffnen. Schlüsseldienste, die es mehr auf den Preis als die Kundenzufriedenheit abgesehen haben, versuchen dennoch Zylinder aufzubohren oder ein kaputtes Schloss vorzutäuschen.

Oft gehen sie dreist vor und nötigen ihre Kunden mit Zuschlägen und Knebelverträgen. Manche fallen auch durch aggressives Auftreten und körperliche Überpräsenz auf. In solchen Fällen sollte man sich nicht einschüchtern lassen, sondern die Polizei rufen.

Die Tür wieder vor der Nase zuschlagen, dürfen die Schlüsseldienste ihren Kunden nicht. Denn eine schon geöffnete Tür darf nicht wieder verschlossen werden.

Welche Preise sind zulässig?

Die Verbraucherzentralen wollten das Problem mit den Preisunterschieden schon grundsätzlich klären. Deshalb haben sie bundesweit bei 600 Schlüsseldiensten die Preise nachgefragt.

Alteingesessene Handwerksbetriebe bieten in der Regel seriöse Dienstleistungen an. (Foto: SWR, SWR -)
Alteingesessene Handwerksbetriebe bieten in der Regel seriös kalkulierte Dienstleistungen an. SWR -

An Werktagen kostet in Rheinland-Pfalz demnach eine Türöffnung mit Anfahrt etwa 83 Euro. Der bundesweite Durchschnitt liegt bei 70 Euro. In der Nacht sowie an Sonn- und Feiertagen sind Zuschläge erlaubt. In Rheinland-Pfalz muss man dann fast 137 Euro entrichten.

Was tun, nachdem man einen Wucherpreis gezahlt hat?

Zuallererst hilft eine Anzeige bei der Polizei wegen Betrugs. Zudem empfiehlt es sich, Rat bei der Verbraucherzentrale zu suchen. Diese kann Tipps geben oder auch einschätzen, ob ein Anwalt einzuschalten ist oder nicht.

Fazit

STAND