"Ich mache mir große Sorgen"

Ehemals Lassa-Infizierter warnt vor Corona-Verharmlosung

STAND

Video herunterladen (8,3 MB | MP4)

Andreas Schäfer aus Alzey erinnert das Corona-Virus an das Lassa-Virus, mit dem er sich 2016 lebensgefährlich infizierte. Er musste damals für fünf Wochen in Quarantäne und hatte große Angst um seine Familie. Heute warnt er davor, das Corona-Virus zu unterschätzen.

STAND
AUTOR/IN