Ängste vor Umweltfolgen

Bürgerinitiative will Probebohrungen nach Erdöl verhindern

STAND

Video herunterladen (20,8 MB | MP4)

Die Bürgerinitiative im pfälzischen Offenbach an der Queich läuft Sturm gegen eine angedachte Probebohrung nach Erdöl auf einem Acker vor den Toren des Dorfes. Ihr Argument: eine viel zu große Umweltzerstörung, jetzt, wo doch der Ausstieg aus dem Erdöl längst beschlossene Sache ist. Zudem werde das schon jetzt viel zu knappe Wasservorkommen stark beansprucht, was weitere größe Schäden verursachen würde. Dieser Sicht kann sich die Erdölfirma nicht anschließen. Die Bürgerinitiative hat in zwei Petitionen an Bundestag und Landesregierung gefordert, man möge das Bergrecht, nach dessen Vorgaben die Bohrung erlaubt würde, modernisieren und die Schaden für die Natur dort gleichberechtigt berücksichtigen.

Selters

Wirtschaft contra Naturschutz Streit um Gewerbegebiet zwischen Selters und Nordhofen

Die Stadt Selters will nächstes Jahr ein Gewerbegebiet erschließen, um die Nachfrage der Firmen nachzukommen, die Gemeinde Nordhofen samt Bürgerinitiative ist dagegen.

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen