Süße Kräuter, trockener Bacchus und leckeres Bier Das Landhaus am Ufer der Mosel

Dauer

An der Mosel wandern Jens Hübschen und Frank Brunswig mit ihren Eseln erst einmal über den Göckelsberg, vorbei am Kloster Wolf bis runter an den Fluss in die kleine Weinbaugemeinde nach Wolf, einem Stadtteil von Traben-Trarbach.

Hier werden sie im Landhaus am Ufer von Uwe Michels und Kathrin Milferstädt-Michels erwartet. Gut bürgerlich wird hier gekocht, mit Produkten von der Mosel, der Eifel und dem Hunsrück. Von hier führt die Landgenuss-Reise weiter nach Maring-Noviand zu Inge Meyer, die aus Kräutern süßen Krokant macht, und zu Winzer Christoph Comes, der statt Riesling die Rebsorte Bacchus ausbaut - und zwar trocken statt süß. Danach geht's auf's Wasser: mit der Moselperle zum Kloster Machern bei Bernkastel-Kues, wo in einer kleinen Manufaktur Bier gebraut wird. Nach dem Motto: Wo es guten Wein gibt, gibt's auch leckeres Bier.

STAND