Abbau AKW Mülheim-Kärlich Arbeiten in 150 Metern Höhe

Seit Ende August läuft der Abriss auf Rheinland-Pfalz’ höchster Baustelle: dem Kühlturm des Atomkraftwerks (AKW) Mülheim-Kärlich. Die meisten Menschen kennen den Anblick nur von ganz weit weg oder von ganz weiten unten, aus der "Froschperspektive". Nur die beteiligten Arbeiter haben den exklusiven Blick direkt von der Abbruchstelle in luftiger Höhe - inklusive bester Fernsicht.

Dauer

Ryck Purschke ist Industriekletterer und Höhenretter. Zurzeit arbeitet er in rund 150 Metern Höhe, an der Abbruchkante des Atomkraftwerks Mülheim-Kärlich.

Zum Hintergrund:

STAND