Michael Kost, der Stuttgarter

In luftigen Höhen hat man den besten Ausblick - deshalb liebt Michael Kost das Fliegen. Er kennt die schönsten Ecken Baden-Württembergs und zeigt sie Ihnen bei seinen Wetterflügen.

Nahaufnahme von Michael Kost, der eine orangefarbene Kappe trägt. (Foto: SWR, SWR -)
Michael Kost SWR -

Michael Kost hat zwei Leidenschaften: das Fliegen und die Arbeit als Journalist. Der gebürtige Stuttgarter wollte schon immer zum Rundfunk. Durch Zufall ist er also nicht Wetter-Reporter geworden: Schon als Zehnjähriger hat er Wolken fotografiert und in Dia-Show der Familie vorgeführt. "Und als Wetterbesessener und Pilot ist man beim Wetterteam willkommen. Man muss für diesen Job einfach einen 'Hau' haben – ohne geht es nicht…!"

Flüchtige Momente

Michael Kost vor einem Flugzeug (Foto: SWR / Michael Kost -)
SWR / Michael Kost -

Michael Kost ist nämlich auch Hobby-Pilot, deshalb ergänzt er: "Meine ganz persönliche Sache sind die Wetterflüge über Baden-Württemberg!" An seiner Arbeit schätzt er die Augenblicke, die wunderschön sind, aber so schnell wieder verschwinden, wie sie gekommen sind: "Mich faszinieren die einzigartigen, aber flüchtigen Momente, die ich bei der Arbeit erlebe…Eiskristalle in der Luft im Gegenlicht oder der Fischer am Bodensee, der zufällig mit seinem Boot durch die aufgehende Sonne fährt", erzählt er.

Der Stuttgarter, der sich auf dem Härtsfeld in der Schwäbischen Alb heimisch fühlt, hat ein Lieblingswetter - obwohl ein Wetterreporter grundsätzlich natürlich jedes Wetter mag: "Ich mag es, wenn nach einem Tiefdruckgebiet der Himmel wie frisch geputzt aussieht und die Sicht herrlich ist", erzählt er, "das ist dann ein Hammerwetter, ideal zum fliegen!". Was er nicht mag: Menschen, die ständig etwas am Wetter auszusetzen haben!

STAND