Frau streckt sich im Bett (Foto: Colourbox)

Heiße Nächte 11 Tipps, wie Sie bei Hitze besser schlafen

Sie können bei der Hitze nicht gut einschlafen und wachen nachts öfters auf? Hier 11 Tipps, wie Sie trotzdem zu ausreichend Schlaf kommen.

Kühlende Tipps für heiße Sommernächte:

  1. Tagsüber zu, nachts auf: Halten Sie Ihr Schlafzimmer so kühl wie möglich, indem Sie tagsüber die Fenster abdunkeln und schließen. Nachts dann die Fenster möglichst weit öffnen und für Durchzug sorgen.
  2. Lauwarm duschen: Man kann besser einschlafen, wenn man eine lauwarme Dusche vor dem Zubettgehen nimmt. Die Feuchtigkeit nicht ganz abtrocknen, sondern verdunsten lassen. Das bringt dem Körper Abkühlung.
  3. Leicht und luftig: Außerdem empfiehlt sich ein leichter, luftiger Schlafanzug aus Naturfasern wie Baumwolle. Sie können Schweiß gut aufnehmen - immerhin schwitzt der Körper nachts einen halben Liter Flüssigkeit aus.
  4. Nur ein bisschen zudecken: Decken Sie sich nur mit einem Laken zu. So verspannen Sie sich auch bei einem Windzug im Schlafzimmer nicht.
  5. Vorsicht mit Klimaanlagen und Ventilatoren: Man kann sich schnell Nackenverspannungen und Erkältungen einfangen, wenn der Körper im Schlaf zu sehr auskühlt.
  6. Nasse Tücher: Sie helfen, im Zimmer aufgehängt, die Temperatur zu senken.
  7. Bett-Alternativen: Wem es im Bett zu warm wird: Auf einer Isomatte auf dem Boden oder, noch besser, auf dem Balkon staut sich keine Hitze.
  8. Wie Wärmflaschen helfen: Nehmen Sie die Kühlung mit ins Bett: Eine Wärmflasche, mit Wasser gefüllt und für einige Stunden ins Eisfach gelegt, unter das Laken genommen, sorgt für angenehme Kühlung.
  9. Viel trinken: Trinken Sie tagsüber genügend und verzichten Sie abends auf Alkohol und eisgekühlte Getränke. Besser ist ein warmer Kräutertee.
  10. Abdunkeln: Noch ist es lange hell, viele Menschen schlafen aber bei Dunkelheit besser.
  11. Nicht ärgern: Falls es mit dem Schlafen trotzdem nicht so klappt: Ärgern Sie sich nicht. Holen Sie den Schlaf am Wochenende nach oder machen Sie, falls Sie die Möglichkeit haben, einen kurzen Mittagsschlaf.
STAND