STAND

Er wollte ein Hilfsprojekt vorbereiten und war 40 Kilometer von Beirut entfernt, als ihn die Nachricht von der gewaltigen Explosion im Hafen von Beirut erreichte. Serkan Eren, Vorsitzender der Hilfsorganisation Stelp e.V., fuhr sofort zurück in die verwüstete Beiruter City und packte mit an. Er half Straßen zu räumen und Verletzte aus ihren Häusern zu holen. Gestern kam Serkan Eren aus Beirut zurück. Im Studio berichtet er, wie ihn die Bilder des Grauens bis jetzt verfolgen und wie er den Menschen vor Ort auch künftig helfen will.

Frühchen-Intensivstation in Winnenden: Überleben mit 658 Gramm

Frühchen Jana kam 15 Wochen zu früh auf die Welt, mit gerade mal 658 Gramm. Ein Baby an der Grenze zur Überlebensfähigkeit. Je früher und unreifer das Kind geboren wird, desto größer die Risiken. Oberärztin Janaina Johannsen und ihr Team von der Winnender Frühchenstation tun alles, damit das Mädchen den entscheidenden Schritt ins Leben schafft.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Babyboom im Streichelzoo Bretten

Acht kleine Ferkel, ein Fohlen und drei Känguru-Babys sind in den vergangenen Wochen im Streichelzoo Bretten auf die Welt gekommen. Und auch der Ziegennachwuchs wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Fehlen nur noch die Besucher, die die Tiere kraulen und ihnen Leckerlis bringen.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Giovanni Zarella auf Heimatbesuch in Hechingen

Schlagerstar Giovanni Zarella reiste still und heimlich zum Fürstengarten nach Hechingen, um im Weißen Häusle vorbeizuschauen. In seinem alten Heimatort wurden Erinnungen an seine Kindheit wach. Wir haben ihn bei einem Rundgang begleitet.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Was taugen Gewürzmischungen aus dem Supermarkt?

Im Supermarktregal fällt auf: Hippe Gewürzmischungen mit ausgefallenen Namen sind voll im Trend. Was taugen diese Gewürze? Und sind sie ihren Preis wert? Gut zu wissen.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Wolfgang Grupp hält nichts von flexiblen Arbeitszeiten und Homeoffice

Wolfgang Grupp, Chef des Textilunternehmens "Trigema", garantiert allen 1.200 Mitarbeiterinnen ihre Arbeitsplätze ohne Kurzarbeit, aber unter einer Bedingung:
Sie müssen das tun, was er anordnet. Auch mit 79 engagiert sich Wolfgang Grupp für seine Betriebsfamilie. Überstunden und Samstagsarbeit - für den Burladinger
in der Corona-Krise selbstverständlich. Von innovativen Arbeitskonzepten und freier Zeiteinteilung hält er allerdings wenig. Um schnell entscheiden zu können, braucht er alle Mitarbeiterinnen vor Ort. Im Studio erzählt der Unternehmer, ob er immer noch ohne Computer im Großraumbüro arbeitet und wie er seinen 79. Geburtstag gefeiert hat.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Spieletipps für draußen

Die Tage werden länger und wärmer, da verschlägt es viele nach draußen ins Grün. Aber was tun, wenn die Schwimmbäder zu haben und man nicht wegfahren kann? Wir haben altbekannte, halb vergessene und auch ganz neue Spieletipps für draußen.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN