Schauspieler Christian Pätzold in einer Paraderolle zum Landesjubiläum

STAND

Kaum ein Schauspieler kann so wunderbar auf schwäbisch fluchen, wie Christian Pätzold. Und so brilliert er vor allem in Filmen, die im Schwabenland spielen und deren Figuren sich alles andere als einig sind, wie z.B. in der SWR-Serie "Die Kirche beleibt im Dorf". Jetzt spielt der 77-Jährige die Hauptrolle in dem SWR-Doku-Drama "Baden gegen Württemberg - Männer, Macht und Frauenfunk". Pätzold verkörpert Reinhold Maier, der als Ministerpräsidenten von Württemberg-Baden ein großes Ziel verfolgt. Er möchte die drei kleinen aber heftig zerstrittenen Nachkriegsstaaten in Süddeutschland zu einem Bundesland vereinen. Mit schwäbischer List gelingt ihm das auch, 1952 wird Baden-Württemberg gegründet. Eine Paraderolle für den in Nagold aufgewachsene Schauspieler, der seine eigenen Kindheitserfahrungen mit in die Rolle hat einfließen lassen.

Simon Milewski hat die Kreditkarte von Harrison Ford gefunden

Während seines Urlaubs auf Sizilien findet der Stuttgarter Simon Milewski eine Kreditkarte auf dem Boden. Der eingravierte Name ist "Harrison Ford"! Der Finder vermutet zunächst einen Namensvetter des Schauspielers. Er gibt die Kreditkarte bei der Polizei ab. Doch der Gedanke lässt ihn nicht los: Was macht eigentlich der Schauspieler Harrison Ford gerade? Nach einer Internetrecherche stellt er fest: Harrison Ford dreht derzeit den fünften "Indiana Jones"-Film auf Sizilien. Und tatsächlich trifft er den Schauspieler daraufhin in einem Fischrestaurant. Diese Geschichte ist kurz danach weltweit in den Medien. Wie es dazu kam und wie seine Begegnung mit Harrison Ford war, das erzählt Simon Milewski im Landesschau-Studio.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Isabel Varell schreibt offen über ihre Ängste

Isabel Varell ist ein Multitalent. Sie ist Sängerin, Schauspielerin, Musical- Darstellerin und auch Moderations-Kollegin in der ARD. In ihrem zweiten Buch "Die guten alten Zeiten sind jetzt" schreibt die Schauspielerin ganz offen über ihre Ängste, die sie in ihrer Karriere immer wieder begleitet haben.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Heidelberg

Das Werden der Anna Roth: Endlich Frau

Anna Roth hat die Operation gut überstanden - und sie genießt ihr neues Leben in vollen Zügen. Zum ersten Mal seit zehn Jahren traut sie sich ins Freibad.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Fächertanz in Freiburg

Mit Fächern, Tüchern und roten Schirmchen probt die Tanzgruppe "China-Blumen" im Stadtgarten in Freiburg. Das klingt nach sehr kunstfertiger Art und Weise sich leichtfüßig draußen zu bewegen. Es erklingt dabei traditionell, chinesische Musik und die Freiburgerin Tatjana Grögger schätzt nicht nur diese Kultur, sondern macht auch mit.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Heidelberg

Das Werden der Anna Roth: Die Operation

Trans Frau Anna Roth will endgültig auch äußerlich zur Frau werden - und sie bereitet sich auf die anstehende Operation vor. Es ist ein schwerer und komplexer Eingriff, der alles in ihrem Leben verändern wird.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Kochen mit Horst: Erdbeerkuchen

Horst Stetter mag keinen Schnick-Schnack, sondern ganz ehrliches solides Essen. Über 20 Jahre lang hat Horst seine Küchentipps an Männer in VHS-Kursen weitergegeben, und das ganz ohne je eine Kochausbildung gemacht zu haben. Er hat einfach schon immer besser als seine Frau gekocht, sagt der 79 Jährige.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Heidelberg

Elefantenhaltung im Zoo - früher und heute

Pfleger trauern und freuen sich, dass sie ihre Elefanten nicht mehr so knuddeln dürfen. Aber dafür müssen die Tiere nach Feierabend nicht mehr an die Kette. Seit über 10 Jahren hält der Zoo Heidelberg wechselnde Elefanten-Junggesellengruppen, um sie für das spätere Leben mit erwachsenen Dickhäutern vorzubereiten. Ein langjähriger Tierpfleger hat die früher kontaktnahe Pflegemethoden mit Elefanten erlebt, aber auch die inzwischen praktizierte Methode mit Abstand zum Menschen im großen Gehege.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Spargelanbau in Schwetzingen - Die Anfänge

Das "königliche Gemüse" wird der Spargel deshalb genannt, weil Ludwig der 14. für seinen Hof weißen Spargel anbauen ließ. Die deutschen Fürsten zogen nach, so auch Kurfürst Karl-Ludwig von der Pfalz. Der ließ fortan in seiner Sommerresidenz in Schwetzingen Spargel anbauen und begründete damit die Tradition.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN