Förster Paul Bek vermisst Respekt im Wald

STAND

Er hat seinen Job mit großem Idealismus begonnen. Förster Paul Bek ist im Rems-Murr-Kreis zuständig für Staats- und Privatwald im Forstrevier Backnanger Bucht. Eine große Aufgabe, den Wald zukunftssicher zu machen. Doch statt auf Verständnis stoßen, wenn er zum Beispiel kaputte Bäume fällen oder neue anpflanzen muss, wird Paul Bek zunehmend angefeindet. Jetzt im Frühling zieht es die Menschen wieder mehr und mehr in die Natur. Aus diesem Anlass erzählt der Revierförster, welche besonderen und oft unerwarteten Herausforderungen sein Traumjob mit sich bringt.

Konstanz

Illegale Mountainbike-Trails sollen legalisiert werden

Illegale Trails von Mountainbikern sorgen für Unmut in Konstanz. Alle Trails zusammen haben inzwischen eine Länge von fast 20 Kilometern. Die Stadt will jetzt etwas daran ändern und einen Teil der Strecken legalisieren. Denn so wie es jetzt läuft, geht es nicht weiter.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Jägerin Stefanie Wolz ist im Wald zuhause

In den heimischen Wälder wird jetzt wieder gejagt. Und Stefanie Wolz ist eine der wenigen Frauen, die draußen mit dabei ist. Die Schorndorferin ist Jägerin - und gehört damit zu einer Minderheit. Nur rund 10 Prozent der Mitglieder im Landesjagdverband sind Frauen. Doch es werden immer mehr. Für die Industriekauffrau ist diese Leidenschaft nichts außergewöhnliches. Sie kennt die Jagd von klein auf: Ihr Vater ist Jäger, sie machte mit 21 den Jagdschein. "In den Wald gehen ist wie Wellness", sagt die dreifache Mutter. Ab und zu nimmt sie sogar eine ihrer Töchter mit auf den Hochsitz. Die kennen es, dass Tiere getötet werden: Vater Christian Wolz ist Metzger. Im Studio spricht Stefanie Wolz über die Jagd, über Vorurteile und warum Wild für sie das beste Fleisch ist.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN