STAND

Die 27-jährige Stuttgarterin sitzt nach einem schweren Autounfall vor sieben Jahren im Rollstuhl. Gemeinsam mit ihrer Familie war sie damals auf der A23 hinter Hamburg unterwegs. Auf regennasser Fahrbahn überschlug sich das Auto zweimal. Als sie nach dem Unfall schließlich im Krankenhaus wieder zu sich kommt, hat sich das Leben der jungen Frau mit sieben gebrochenen Halswirbeln schlagartig geändert, vom Hals abwärts spürt sie praktisch nichts mehr. Dank regelmäßiger Physiotherapie, diversen Rehas und Hippotherapie, ein spezielles physiotherapeutisches Verfahren auf Pferden, kann sie ihre Arme und Hände inzwischen wieder fast normal bewegen. Mit ihrer Geschichte unterstützt sie die Video-Kampagne der Polizei "Mach Platz! Wir wollen retten!" Im Landesschau Studio erzählt sie von ihrem neuen, anderen Leben. Sie will darauf aufmerksam machen, wie wichtig eine Rettungsgasse ist. Denn im Ernstfall kommt es auf Sekunden an.

Studiogäste

Christof Sage fotografierte Angela Merkel, Bill Clinton und den Dalai Lama

Er hatte schon zahlreiche Prominente vor der Kamera: Christof sage aus Filderstadt. Er war rund um den Erdball unterwegs, hat in mehr als 80 Ländern fotografiert. Jetzt hat er sich seinen Traum erfüllt und bringt ein Hochglanz-Magazin heraus. Im Landesschau-Studio erzählt er von seinen außergewöhnlichen Begegnungen und seinem aufregenden Leben rund um den Erdball.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Tübingen

Psychotherapeut Gottfried Barth erlebt, welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf Kinder hat

Gerade jetzt zeigen uns die Kinder an, wie es gerade um uns steht. Vor allem der emotionale Zustand der Eltern hat auf sie einen direkten Einfluss. Der Tübingner Psychotherapeut Gottfried Barth erlebt gerade einen großen Patientenansturm. Es liegt eine Bedrohung in der Luft, die Kinder und Jugendliche sehr verunsichert. Viele kommen nach den langen Unterrichtsausfällen mit den Anforderungen in der Schule schwer zurecht. Depressionen, Angststörungen, Essstörungen sind die Folge. Im Landesschau-Studio erklärt er, wie wichtig die Kommunikation innerhalb der Familie ist.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg sind das Elektro-Pop-Duo "Glasperlenspiel"

Spätestens mit ihrem Doppelplatin-Song "Geiles Leben" haben sie Millionen von Fans gewonnen. Erfolg ist für die beiden aber kein Grund abzuheben. Seit fünf Jahren gehören sie zu den engagiertesten Botschaftern der Kinderhilfsaktion "Herzenssache e.V.", die in diesem Jahr 20jähriges Jubiläum feiert. Das Duo "Glasperlenspiel" will die Aufmerksamkeit auf diejenigen lenken, die ihre Hilfe brauchen. Seit 13 Jahren sind sie auch privat ein Paar. In der Landesschau erzählen die beiden Pop-Stars, was für sie im Leben zählt.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Alexander Gerst und seine Expedition in die Antarktis

Fast ein Jahr lang lebte Alexander Gerst aus Künzelsau auf der Raumstation ISS. Im Dezember 2018 kehrte er zurück. Nun führte ihn eine Expedition in eine der abgeschiedensten Regionen der Welt: Im ewigen Eis der Antarktis suchte er mit einem achtköpfigen Team von Bergführern, Geologen und Planetenforschern nach Meteoriten aus dem All. In der Landesschau berichtet Alexander Gerst, was er jenseits der bekannten Welt über die Erde gelernt hat und wie er es verstand, mit den extremen Anforderungen durch Abgeschiedenheit und Einsamkeit umzugehen -| eine große Hilfe jetzt zu Corona-Zeiten.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Hubert Klausmann erforscht Dialekte im süddeutschen Raum

Seit 40 Jahren erforscht Hubert Klausmann an der Uni Tübingen die Mundarten im süddeutschen Raum. Kürzlich hat er den "Kleinen Sprachatlas Baden-Württemberg" als Buch veröffentlicht, in dem regionale Dialekte auf Karten für ganz Baden-Württemberg abgebildet sind. Der Sprachforscher erzählt im Studio, warum der alemannische "Herdapfel" in Schwäbisch Hall schon mal "Erdbirne" heißt, und warum Dialekte auch in Zukunft keineswegs aussterben werden.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Miran Hussain wanderte von Freiburg nach Pakistan

Miran Hussain aus Freiburg wollte nach dem Abi einfach weg. Sein Ziel: Pakistan, wo sein Vater geboren wurde. Zwei Jahre lang war er unterwegs, mit 35 Kilo Gepäck. Eine einmalige Erfahrung. Großartige Landschaften und Begegnungen, auch wenn ihn einmal eine Anti-Terror-Einheit stoppte und er auf der Heimreise wegen der Corona-Krise in der Türkei ausgebremst wurde. Seit Kurzem ist der 22-Jährige zurück in Freiburg. Im Studio erzählt er, was er auf seiner außergewöhnlichen Tour erlebt und über sich und andere Menschen gelernt hat.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN