STAND

Der 3. November 2012 veränderte das Leben von Constanze Falkenberg auf dramatische Weise: An diesem Tag verlor sie bei einem Verkehrsunfall auf der A6 bei Öhringen ihren Mann und ihre drei Kinder. Alle vier starben, nachdem ein LKW die Leitplanke durchbrochen hatte und in das Auto der Familie gerast war. Doch Constanze Falkenberg stellt sich der schier unlösbaren Aufgabe, die ihr das Leben abverlangt. Sie gibt sich nicht auf und nimmt ihr Leben in die Hand. Immer wieder geht sie mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit. Im Studio erzählt Constanze Falkenberg, wie sie das schier Unmögliche für sich geschafft hat: wieder ein zufriedener Mensch zu sein.

Mehr Landesschau

Unfall überlebt: Das Wunder von der A8

Familie Vangelis aus Steinheim an der Murr hatte Glück im Unglück, als sich ihr Auto auf regennasser Fahrbahn überschlug. Die fünfköpfige Familie überlebte den Unfall auf der Autobahn nahezu unverletzt. Wie aber hat sich ihr Leben nach dem Autounfall verändert?  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Hockenheim

Herzstillstand mit 23

Vor einem Jahr hörte Monique Gausmanns Herz einfach auf zu schlagen. Ein Notarzt-Team rettete ihr damals das Leben. Bis heute weiß man nicht, was der Grund für den Herzstillstand war. Ein Defibrillator sorgt dafür, dass es nicht noch einmal passiert. Regelmäßig muss die junge Frau aus Hockenheim nun zur Kontrolle ins Cardiac Arrest Center der Uniklinik Heidelberg.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Nach tödlichem Unfall wird Straßenkreuzung in Beuren endlich umgebaut

Nach einem tödlichen Motorradunfall an einer Straßenkreuzung haben die Eltern und andere Anwohner jahrelang für die Entschärfung einer gefährlichen Kreuzung gekämpft. Wir haben 2018 darüber berichtet. Nun kann die Bürgerinitiative in Beuren/Singen einen Erfolg verbuchen. In die gefährliche Straßenkreuzung soll eine Ampelanlage eingebaut werden.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Die Rollstuhlfahrerin Julia Schleehauf unterstützt die Pforzheimer Polizei-Kampagne zur Rettungsgasse

Die 27-jährige Stuttgarterin sitzt nach einem schweren Autounfall vor sieben Jahren im Rollstuhl. Gemeinsam mit ihrer Familie war sie damals auf der A23 hinter Hamburg unterwegs. Auf regennasser Fahrbahn überschlug sich das Auto zweimal. Als sie nach dem Unfall schließlich im Krankenhaus wieder zu sich kommt, hat sich das Leben der jungen Frau mit sieben gebrochenen Halswirbeln schlagartig geändert, vom Hals abwärts spürt sie praktisch nichts mehr. Dank regelmäßiger Physiotherapie, diversen Rehas und Hippotherapie, ein spezielles physiotherapeutisches Verfahren auf Pferden, kann sie ihre Arme und Hände inzwischen wieder fast normal bewegen. Mit ihrer Geschichte unterstützt sie die Video-Kampagne der Polizei "Mach Platz! Wir wollen retten!" Im Landesschau Studio erzählt sie von ihrem neuen, anderen Leben. Sie will darauf aufmerksam machen, wie wichtig eine Rettungsgasse ist. Denn im Ernstfall kommt es auf Sekunden an.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Julia und Marco Klys und Sohn Eliah trauern um ihr Sternenkind

Die junge Familie wohnt in Ebersbach bei Göppingen und ist inzwischen wieder rundum glücklich. Trotzdem erinnert viel in ihrem Zuhause noch an einen Schicksalsschlag, den sie 2018 erlitten: Ihren ungeborenen Sohn Noah verloren sie in der 17 Schwangerschaftswoche. Sternenkind nennen sie und viele Eltern in ähnlicher Situation ihr verstorbenes Kind. Die Zeit vor der Schwangerschaft, in der Kinderwunschklinik, und nach dem Tod von Noah war sehr schwer. Diese Erfahrungen verarbeitet Julia vor allem in sozialen Netzwerken, auf Instagram.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN