STAND

Als Heinrich Rehbein ist er einer der Bewohner der "Villa September". Als die menschenfreundliche Besitzerin stirbt und ihre Nichte übernimmt, wirds ungemütlich. Denn sie spart an allen Ecken und Enden -| angefangen beim Essen bis hin zum Personal. Und damit regt sich der Widerstand bei Heinrich und seinen Mitbewohner*innen. Die Serie spielt mit den Macken und dem Einfallsreichtum der einzelnen Figuren. Versprochen wird schwäbischer Wortwitz, skurriler Humor und ein "schonungsloser Blick auf die späten Jahre des Lebens". Ein Heim voll eigenwilliger alter Menschen, aufmüpfiges Personal und eine neue Leiterin, der dafür das Verständnis fehlt: In "Der letzte Wille", der neuen Serie des SWR gerät ein Altenheim in Aufruhr. Im Landesschau-Studio erzählt Christian Pätzold, was ihn an dieser neuen Serie gereizt hat.

STAND
AUTOR/IN