Jacqueline Straub (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Theologin und Vatikankritikerin Jacqueline Straub will katholische Priesterin werden

Jacqueline Straub kämpft gegen eine männerdominierte Amtskirche. Ihr Ziel: mehr Gleichberechtigung. Sie möchte die erste römisch-katholische Priesterin werden.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Doch mit diesem ungewöhnlichen Wunsch eckt die gebürtige Sigmaringerin während ihres Theologiestudiums in Freiburg oft an. Jacqueline Straub zieht in die katholisch liberalere Schweiz, macht sich als Journalistin, Referentin und Autorin einen Namen und kämpft seitdem für mehr Gleichberechtigung in der Kirche.

Kirchenstreik „Maria 2.0“

In dieser Woche treten in Deutschland bundesweit Frauen der Initiative „Maria 2.0“ in den Kirchenstreik, um gegen die Machstrukturen in der katholischen Kirche zu protestieren. Aus diesem Anlass erzählt Jacqueline Straub, die vom britischen Sender BBC 2018 zu den 100 einflussreichsten Frauen der Welt gewählt wurde, wie sie sich ihr Leben als Priesterin vorstellt.

STAND