Kim Renkema (Foto: Imago, imago images - Beautiful Sports)

Von Volleyballerin zur Sportdirektorin Sportchefin der Stuttgart Volleyballerinnen Kim Renkema

Die Holländerin wechselte bei der Volleyball Mannschaft "Allianz MTV Stuttgart" vom Spielfeld ins Management.

Dauer

23 Jahre lang hat sie Volleyball gespielt, 14 Jahre davon als Profi. Viele Jahre war Kim Renkema als Kapitänin das Gesicht der Stuttgarter Bundesliga-Volleyballerinnen. Und dann musste die Athletin aus gesundheitlichen Gründen aufhören. Die studierte Kinderpsychologin blieb in Stuttgart und wechselte vom Spielfeld als Sportchefin ins Management.

Mit Herzblut Stuttgarterin

Und nun der größte Erfolg: Mit dem Gewinn der Meisterschaft sind die Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart die deutsche Nummer eins. Zurzeit sind im „Nations League“-Wettbewerb gerade die Frauen-Nationalteams aus Deutschland und drei weiteren Ländern zu Gast in Stuttgart. Im Studio erzählt Kim Renkema, warum sie es bis heute nie bereut hat, aus Holland nach Stuttgart gekommen zu sein.

STAND