Jesuitenpater Klaus Mertes brachte den Missbrauchsskandal ins Rollen

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Mit seinem offenen Brief an 600 ehemalige Schüler vor genau 10 Jahren fing alles an: Jesuitenpater und Schulleiter Klaus Mertes vom Kolleg St. Blasien, damals noch Rektor in Berlin, löste 2010 den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche aus. Er hatte die Ehemaligen dazu aufgefordert, offen über erlittenes Leid zu sprechen. Viele tausend Fälle von Missbrauch wurden seitdem bekannt. Bis heute tut sich die Kirche schwer mit der Aufarbeitung. Im Studio berichtet Pater Klaus Mertes, wie der offene Brief damals sein Leben von heute auf morgen verändert hat.

Studiogäste

STAND