Nachtisch mit Kirschen (Foto: Getty Images, Thinkstock -)

Rezept

Schwarzwälder-Kirsch-Dessert

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN

Teig:


2 Eier
2 EL heißes Wasser
1 Pr. Salz
½ TL Vanilleextrakt
60 g Zucker
30 g Mehl
30 g Stärke
15 g Kakao
1 TL Backpulver
1 EL Lebkuchengewürz


Rote Grütze:


1 Glas Sauerkirschen
200 g Himbeeren TK
1 EL Zucker
Zimtstange
1 Pr. Nelken
20 g Stärke
Limettenabrieb


Creme:


250 g Mascarpone
400 g Schmand
60 g Puderzucker
½ TL Vanilleextrakt


Zum Servieren:


4-6 gefüllte Lebkuchenherzen
Zimtpulver
Schokoladenraspel


Eier, heißes Wasser, Salz, Vanilleextrakt und Zucker 3-4 Minuten cremig rühren. Mehl, Stärke, Kakaopulver, Backpulver und Lebkuchengewürz vermischen und dazu sieben, kurz unterheben. Den Teig in einen eckigen Backrahmen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 210°C ca. 8-9 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

Inzwischen die rote Grütze herstellen. Dafür alle Zutaten in einem Topf verrühren und aufkochen. 2-3 Minuten bei leichter Hitze köcheln lassen. Anschließend abkühlen lassen.

Für die Creme Mascarpone, Schmand, Puderzucker und Vanilleextrakt verrühren.

Mit einem Sternausstecher Sterne aus dem Teig ausstechen. Lebkuchen fein würfeln.

Nun kann das Dessert geschichtet werden. Dafür können kleine Schälchen oder Gläser oder eine große Schale verwendet werden.

Lebkuchensterne und Lebkuchenstücke in die Schälchen verteilen. Mit roter Grütze bedecken und die Schmandcreme darüber verteilen. Mit Sternen, Zimtpulver und Schokoladenraspeln dekorieren. Bis zum Servieren kaltstellen.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN