Schwarzwälder Tapas

Schwarzwaldbecher pikant

STAND

Zutaten:


Schwarzwaldbecher (Foto: Schwarzwaldbecher -)
Schwarzwaldbecher -

Für den Kirschtomatensalat:

Kirschtomaten achteln (ein paar für die Deko zurückbehalten). Die Zwiebel fein würfeln. Kirschkonfitüre und den Rotweinessig in einer Schüssel verrühren. Mit einem Schneebesen das Pflanzenöl unterschlagen. Zwiebel- und Tomatenstücke zugaben, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Salat für ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Für die Fleischmasse:

Das Hackfleisch in einer Pfanne anbraten, dabei zu kleinen Krümeln teilen. Die Hausmacher Blutwürste enthäuten und eine eingängige krümelige Fleischmasse entstanden ist. Mit einem Schuss Kirschwasser ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Creme:

Frischkäse in eine Schüssel geben, mit Mayonnaise vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die fertige Masse in einen Spritzbeutel füllen und bis zur Verwendung kalt stellen.

Für die Schinkensplitter:

Den Schwarzwald Schinken im Backofen bei 120 Grad etwa eine Stunde trocknen. Abkühlen lassen, den weißen Fettrand entfernen und den Schinken in kleine Splitter hacken.

Anrichten:

Eine dünne Schicht der Fleischmasse in Tapas-Gläser füllen. Darauf eine Schicht Kirschtomatensalat geben (vorher etwas abtropfen lassen). Eine Schicht Creme darauf verteilen. Nochmals etwas Fleischmasse und dann mit der Creme und einer Kirschtomate verzieren. Die Schinkensplitter darüber geben und servieren.

Antons Tipp: Sollte die Creme nicht fest genug sein, oder das Gericht etwas länger auf einem Büffet stehen, kann diese auch mit etwas Gelatine angedickt werden.

STAND
AUTOR/IN