Flammkuchen (Foto: SWR, SWR -)

Essgeschichten

Flammkuchen mit Blutwurst

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN

Zutaten:

Für einen Flammkuchen benötigen Sie:


Teig:


125 g Mehl Type 550
1/2 TL Salz
1 EL Sonnenblumenöl


Belag:


50 g Schmand
1 Blutwurst
150 g weiße und blaue Weintrauben gemischt
100 g Munster-Käse
Salz, Pfeffer
1/2 rote Zwiebel

Eine Handvoll Walnüsse


Für den Flammkuchenteig das Mehl, das Salz und das Öl mit 60 ml Wasser in einer Schüssel vermengen und zügig mit einem Holzkochlöffel oder den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben. Teig beiseite stellen.

Den Backofen mitsamt Pizzastein auf 230 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Walnüsse grob hacken. Die Blutwurst häuten und in Scheiben schneiden. Die Weintrauben waschen, abtrocknen und von den Stängeln zupfen. Große Weintrauben halbieren, kleinere ganz lassen. Käse in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.

Den Flammkuchenteig auf einer gut bemehlten Oberfläche hauchdünn auswellen, dann auf einen gut bemehlten Pizzaschieber legen. Teig dünn und gleichmäßig mit dem Schmand einpinseln, dann mit Käse, Blutwurst und Weintrauben belegen. Belag salzen und pfeffern. Zwiebelringe und gehackte Walnüsse gleichmäßig darauf verteilen.

Flammkuchen direkt auf den heißen Pizzastein in den Ofen schieben und ca. 10 - 15 Minuten backen, bis der Käse schön verlaufen und der Teig knusprig ist. Flammkuchen herausnehmen, kurz abkühlen lassen und dann sofort genießen!

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN