Zucchini-Apfel-Marmelade (Foto: SWR)

Rezept Zucchini-Apfel-Marmelade

Für ca. 5-6 Gläser:

  • 700 g Zucchini, gelbe und grüne
  • 1 Bio-Zitrone, Saft und Abrieb von
  • 5 Minzblätter (nach Bedarf auch mehr)
  • 1 Pack Gelierzucker, 2:1 (á ca. 500 g)
  • 350 g Äpfel (sauer und knackig, z.B. Boskop)

1. Für die Zucchini-Apfel-Marmelade die Zucchini waschen, die Enden abschneiden, in der Küchenmaschine oder mit der Küchenreibe klein raspeln, 200 ml Wasser sowie den Saft und den Abrieb der Bio-Zitrone zugeben. Die geriebenen Zucchini einmal aufkochen und mit dem Pürierstab pürieren.

2. Die Minze ganz klein schneiden und unter die pürierte Masse heben. Die Äpfel waschen, schälen, entkernen, in kleine schmale Stücke schneiden und ebenfalls unter die pürierte Masse heben.

3. Die Masse wiegen, um zu erfahren wie viel Gelierzucker verwendet werden muss. Sprich auf 2 Teile Flüssigkeit kommt 1 Teil Gelierzucker. Den Gelierzucker einrühren, noch einmal alles aufkochen lassen und eine Gelierprobe vornehmen. Hierfür einen Teelöffel der Marmelade auf einen kleinen Teller geben und in den Kühlschrank stellen. Nach 5 Minuten nachschauen, ob die Masse gut geliert ist. Nun entweder noch mehr Gelierzucker zugeben oder direkt in die sterilisierten Gläser abfüllen.

4. Für die ersten 30 Minuten die Marmeladengläser auf den Kopf stellen bis die Marmeladengläser bereits etwas geliert sind, dann umdrehen.

STAND