Essgeschichten | Folge 7 Toasts, Trends, Tinkturen

Essgeschichten rund um Menschen im Südwesten, die sich kulinarischen Genüssen verschrieben haben: Profis, Wagemutige, Quereinsteiger, Genussbegeisterte erzählen ihre Geschichte. Die meisten zeugen davon, zu welch außergewöhnlichem Engagement Menschen im Land bereit sind, wenn es um den kulinarischen Genuss geht.

In der siebten Folge "Essgeschichten: Toasts, Trends, Tinkuren" lernen Sie vier junge Bloggerinnen kennen, die zusammen das "Kuchenquartett 0711" bilden. Sie treffen auf eine Wirtin, einen Metzgermeister, eine Schokoladenpulver-Produzentin, einen Polizisten und eine kochbegeisterte Fränkin.

Die Themen:

Wie schmeckt Magie?
Michael Maier war ursprünglich Polizist. Inzwischen hat er die magische Kraft der Natur entdeckt: Dass eine Kastanie in der Tasche gegen Rheuma hilft oder Weißdorn Liebeskummer lindert - altes Wissen um die Heilkraft der Natur, das er wieder beleben möchte. Und er möchte anderen näher bringen, wie viel man mit einfachen Mitteln erreichen kann. Rund um das Kloster Bronnbach bei Wertheim zum Beispiel bietet er Führungen in die Natur an. Anschließend stellt er zusammen mit den Teilnehmern Tinkturen, Balsame und Liköre her.

Was ist eine Pop Up Bakery?
Vier junge Bloggerinnen aus Stuttgart und Esslingen haben sich zusammengetan: Sie nennen sich Kuchenquartett 0711 und organisieren gemeinsam Pop Up Bakeries. Was das ist? Ein Café für einen Tag an einem Ort, der eigentlich kein Café ist. Ihre Leser erfahren über ihre Blogs, wann und wo die nächste Pop Up Bakery stattfindet.
Die Kuchen dafür backen sie natürlich selbst. Das Motto der nächsten Pop Up Bakery lautet: Muffins!

Wo ist der Bugdeckel?
Metzgermeister Heiko Brath erklärt, wo das sogenannte "Cuscino" (it: Kisselchen) beim Schwein sitzt. Es ist auch bekannt unter der Bezeichnung "Bugdeckel": der Deckel auf dem Schulterblatt. Es ist ein kleines relativ unbekanntes zartes Stück mit einem intensiven Fleischgeschmack. Es eignet sich hervorragend zum Kurzbraten und Grillen oder auch gefüllt, zum Beispiel mit Pesto.

Was ist eine kalte Ente?
"Der Kleine Termin", so nennt Angelika Feuerbacher ihr kleines Lokal in Hohengehren auf dem Schurwald. Die kreative und kochbegeisterte Fränkin hat es in einer ganz normalen Dachwohnung eingerichtet. Es hat nur manchmal geöffnet: Wenn man sie bucht oder zu besonderen Themenabenden. Wie ihr inzwischen schon berühmter "Heinz-Erhardt-Abend".

Der Fisch im Löwen ...
Die Wirtin Isolde Pfaff führt den Landgasthof Löwen in ihrem ganz eigenen Stil - mit einem Hauch von Afrika und der Leidenschaft für deutsche Literatur. Aber vor allem mit vorzüglicher regionaler Küche. Frische steht an erster Stelle - beispielsweise bei den vielen Kräutern, die sie in ihrem eigenen Kräutergarten anbaut. Die Nähe des Bodensees kommt ihr zugute, schließlich kocht sie 40 Prozent Fisch in ihrem Restaurant.

Welchen Kakao lieben die Inder?
Kerstin Dorner hat sich einen Kindheitstraum erfüllt und ihr eigenes Schokoladenpulver kreiert. "Trinkschoggi" ist ein Naturprodukt, das ganz ohne künstliche Zusätze auskommt. Davon waren auf einer der letzten Messen indische Besucher so begeistert, dass sie eine Großbestellung planen!

STAND