Katastrophe von Überlingen: Ein Garten der Erinnerung

STAND
AUTOR/IN
Alfred Knödler

Am 1. Juli 2002 stoßen bei Überlingen am Bodensee eine russische Passagiermaschine und ein deutsches Frachtflugzeug zusammen. Alle 71 Passagiere kommen ums leben - am Boden kommt niemand zu Schaden - doch einen Feuerwehrmann und Obstbauern trifft es trotzdem. Im Obstgarten von Bernhard und Antonia Kitt schlägt das Heck der Maschine mit 23 Opfern auf.

Markus Wuermeling war vor 20 Jahren beim Flugzeugunglück in Überlingen fürs THW vor Ort

Markus Wuermeling wird den 1. Juli 2002 nie vergessen: Es ist der Tag, an dem über Überlingen das russische Passagierflugzeug vom Typ Tupolew abstürzt und keiner der 69 Menschen an Bord überlebt, darunter vor allem auch Kinder. Wuermeling war damals Ortsvorstand beim THW und mit 95 Helfern vor Ort. Er war für die Bergung der Opfer mitverantwortlich und musste entscheiden, wer seiner THW-Helfer in die völlig zerquetsche Maschine steigt, um in glühender Hitze die Opfer zu bergen. Als die Helfer nach Baschkirien reisen zum Gedenkgottesdienst, sitzt auch Wuermeling mit im Flieger. In der Landesschau erinnert er sich.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Überlingen

Wie Polizist Oliver Weißflog die Flugzeugkatastrophe von Überlingen erlebte

Die Welt war geschockt als am 1. Juli vor 20 Jahren zwei Flugzeuge bei Überlingen zusammen stießen. Doch die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und THW mussten funktionieren. Denn auch wenn am Boden wie durch ein Wunder niemand zu Schaden kam, mussten die 71 verstorbenen Insassen der russischen Passiermaschine und des deutschen Frachtflugzeuges geborgen werden. Anlässlich unseres Besuches in Überlingen zum 20. Gedenktag haben wir einen Überlinger Polizisten besucht, der damals auch für das Technische Hilfswerk im Einsatz war.  mehr...

Überlingen

Leben nach der Katastrophe von Überlingen: Siegfried Wehrle

Vor genau 20 Jahren sind bei Überlingen zwei Maschinen zusammengestoßen, über 70 Menschen haben ihr Leben verloren. Die Landesschau trifft einen ehemaligen Krankenpfleger und gleichzeitig passionierten Imker. Der sagt: die Katastrophe hat bei allem Leid auch gezeigt, dass Menschen füreinander da sein können. Und er zieht interessante Parallelen.  mehr...

Nach der Katastrophe von Überlingen - Ein Band, das Menschen verbindet

Am 1. Juli 2002 stoßen im Luftraum von Überlingen eine russische Passagiermaschine und ein deutsches Frachtflugzeug zusammen. Am Boden kommt niemand zu Schaden, doch alle 71 Passagiere sterben - darunter viele Schüler und Lehrer aus Russland. Für die Hinterbliebenen bis heute ein Trauma.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN
Alfred Knödler