STAND
AUTOR/IN

In den 50er Jahren war Lore Alt eine Berühmtheit. Denn keine hatte so schnelle Finger wie sie. Viermal war sie Weltmeisterin im Schnellschreiben auf der Schreibmaschine. Aber von den Erlebnissen als schnellste Sekretärin zehrt die Stuttgarterin heute noch.

Keine hatte so schnelle Finger wie sie: In den 50er Jahren war die Stuttgarterin Lore Alt vierfache Weltmeisterin im Schnellschreiben auf der Schreibmaschine. Wir haben die heute 94-Jährige besucht.

Schnell schreiben geht heute nicht mehr. Denn Lore Alt leidet unter Arthrose! Aber sie erinnert sich gerne an ihre Zeit als Weltmeisterin.

Die Reisen sind natürlich schon was Besonderes gewesen. Vor allen Dingen war ich ja immer in den tollsten Hotels untergebracht. Und das ist ja alles für mich völlig neu gewesen. Das behalte ich schon noch in Erinnerung.

Gleich zwei Titel auf einmal

Mehr als 16.000 Anschläge in 30 Minuten schaffte sie auf der mechanischen Schreibmaschine. 1955 gewann sie ihren ersten Weltmeistertitel in Monaco. Drei Mal konnte sie ihren Titel verteidigen. 1959 in Wien war sie nicht nur die Beste im Schnellschreiben, sondern auch im Sicherheitsschreiben – im Schreiben ohne Fehler.

Fit im Kopf bleiben

Trotz ihrer Erfolge ist die frühere Weltmeisterin bescheiden geblieben. Ihre Brötchen verdiente sie als ganz normale Sekretärin. Zehn Jahre arbeitete sie bei der Arbeiterwohlfahrt, dann war sie Sekretärin eines Landtagsabgeordneten. Damit sie klar im Kopf bleibt, liest Lore Alt viel. Am liebsten Krimis oder was Historisches. Übrigens: Mit einem Computer hat sie sich nie beschäftigt.

Mehr Landesschau

Schwäbin hält Rekord im Pfostenmützen-Häkeln

Ein Leben ohne häkeln kann sich Elke Hahn aus Leinfelden-Echterdingen nicht vorstellen. Für sie ist es ein Ausgleich zu ihrem Job als Verwaltungsfachangestellte. Regelmäßig verschönert sie mit ihren Häkelkunstwerken den öffentlichen Raum. Sogar einen Weltrekord hat sie aufgestellt.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Boogie-Woogie für die Liebe

Tanzen hält die Liebe frisch: Auf Nellia und Dietmar Ehrentraut aus Durmersheim trifft das hundertpozentig zu. 50 Jahre sind sie inzwischen verheiratet. Ihre gemeinsame Leidenschaft ist das Tanzen, egal ob Boogie-Woogie, Rock'n Roll oder Jive.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Liebe kennt kein Alter: Schwulen-Aktivistin Laura und Künstler Peter

Sie ist 70 plus und frisch verliebt wie ein Teenager! Laura Halding-Hoppenheit. Die Stuttgarter Gastronomin kämpft seit Jahrzehnten gegen die Diskriminierung von Schwulen und Lesben. Und setzt sich als Stadträtin für sozial Schwache ein. Seit September hat die Frau mit den feuerroten Haaren einen neuen Freund: Peter Jacobi. Der bekannte Bildhauer hatte bis zu seiner Pensionierung eine Professur an der Hochschule für Gestaltung in Pforzheim inne und ist schon 84.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Kim Hoss und Inge Ziehm begeistern mit ihren Podcasts Millionen

Dank ihrer Enkelin Kim Hoss ist die 93-jährige Inge Ziehm ein Internet-Star. Seit gut einem Jahr betreiben die beiden den "Oma Podcast", in dem die Oma ihre Sicht der Dinge schildert. Nun haben die beiden ein Buch über ihre Gespräche geschrieben.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Mobil in Stuttgart-Ost Tango-Hochburg Stuttgart-Ost

Auf der ganzen Welt wird Tango getanzt - auch im Stuttgarter Osten. Was viele nicht wissen: Hier ist eine Hochburg des Tangos. Tango-Vizeweltmeisterin Judita Zapatero zeigt Sonja Faber-Schrecklein wie's geht.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Kleingärtner am Stuttgarter Raichberg: Der Streichelzoo

Sayed Fathy hat seinen Kleingarten zu einem Stück Ägypten gemacht: Mit außergewöhnlichen Pflanzen. Bambus, Feigen, Maulbeeren, Pfirsiche, Aprikosen. Weile Tiere in der Kleingartenanlage nicht erlaubt sind, hat er sich direkt daneben ein zweites Grundstück gepachtet. Hier hält er Bienen und Kamerunschafe, ein Streichelzoo für die Nachbarn. Autorin: Eva Lamby-Schmitt  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN