Cafe Anker – Ein Ort für Menschen, die auch dazugehören

STAND
AUTOR/IN

Wenn Bernd Bung morgens das Café Anker aufschließt, das direkt unter einer lärmenden Hochstraße im Stadtteil Jungbusch liegt, dann stehen seine Besucher schon Schlange. Es sind Alkoholiker, Obdachlose, Gestrandete. Im Café Anker gibt es keinen Alkohol zu kaufen, aber man darf ihn mitbringen und dort trinken. Bernd Bung ist Sozialarbeiter, aber das ist in so einer Kneipe ja fast dasselbe wie Wirt. Er kennt die Geschichte jedes Besuchers.

Vom Straßenjungen zum selbständigen Maler

Als Kind wurde er von der Mutter ins Heim abgeschoben und vom Stiefvater misshandelt. Als Jugendlicher war er alkohol- und drogenabhängig und lebte auf der Straße. Domenic Vennhaus aus Schorndorf musste schon durch tiefe Täler gehen. Aus eigener Kraft und mit Hilfe anderer hat er sich aber ins Leben zurückgekämpft. Heute hat er einen eigenen kleinen Malerbetrieb mit vier Angestellten.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN