Trendsportart Canyoning im Murgtal

AUTOR/IN
Dauer

Zum Canyoning muss man nicht stundenlang zur nächsten Schlucht fahren. Den Mix aus Kletter- und Schwimmsport gibt es auch in Baden-Württemberg! Die Felsen an der Murg laden zu diesem Erlebnis ein.

Ausflugstipps mit Adrenalin-Kick-Garantie 10 Dinge, die man in Baden-Württemberg gemacht haben muss

Aussichtsturm Baumwipfelpfad (Foto: SWR)
1. BAUMWIPFELPFAD AUF DEM SOMMERBERG: Der Pfad führt in einer Höhe von maximal 20 Metern und einer Länge von 1,2 Kilometern durch den Bergwald bei Bad Wildbad. Dafür benötigt man ein bis zwei Stunden zu Fuß. Auf dem 40 Meter hohen Aussichtsturm kann man über die Baumwipfel blicken. Start ist an der Bergstation der Sommerbergbahn. Bild in Detailansicht öffnen
2. HASENHORN-RODELBAHN BEI TODTNAU: Auf einer Stecke von 2,9 Kilometern geht es auf der längsten Rodelbahn Deutschlands mit schienengeführten Schlitten hinab ins Tal. Zum Startpunkt kommt man mit der Doppelsesselbahn. Pressestelle Steinwasenpark Bild in Detailansicht öffnen
3. KLETTERWALD BEI TITISEE-NEUSTADT: Vier verschiedene Kletterparcours und zwei Seilrutschparcours bietet der "Action Forest" Kletterwald. Nach einer Sicherheitseinweisung, unter Aufsicht eines Trainers, geht es im Anschluss gut vorbereitet in den Parcours. Pressestelle action-forest-kletterwald.de Bild in Detailansicht öffnen
4. THYSSENKRUPP TESTTURM BEI ROTTWEIL: In der 246 Meter hohen Konstruktion werden neue Aufzugsinnovationen getestet. Die Besucher haben die Möglichkeit, auf der bundesweit höchsten öffentlichen Plattform 232 Meter über der Erde den Ausblick zu genießen. Sebastian Gollnow Bild in Detailansicht öffnen
5. "WILDLINE" HÄNGEBRÜCKE BEI BAD WILDBAD: Vom Sommerberg bis zum Baumwipfelpfad – das bietet die Hängebrücke bei Bad Wildbad. Auf 380 Metern Länge und in schwindelerregender Höhe auf 60 Metern wird der Familienausflug zum Abenteuer. Christoph Schmidt Bild in Detailansicht öffnen
6. QUADFAHREN IN KÜNZELSAU: Erleben Sie eine geführte Offroad-Tour durch den Steinbruch. Für dieses Erlebnis sind keine Vorkenntnisse notwendig. Es wird jedoch Mut, Konzentration und Geschicklichkeit gefordert. Auf abwechslungsreichen Parcours kann man durch Wasserlöcher und Schlammpassagen heizen. Andreas Franke Bild in Detailansicht öffnen
7. "ZORBING" AUF DER SKISCHANZE IN TITISEE-NEUSTADT: An der Weltcupschanze von Titisee-Neustadt rast man in einer transparenten Riesenkugel in Richtung Tal. Mit Sicherheitsgurten befestigt, kann man alleine oder zu zweit dieses Abenteuer erleben. Ein Video von der rasanten Abfahrt kann man auch erhalten. Pressestelle MyZorbing Schwarzwald Bild in Detailansicht öffnen
8. KLETTERWALD FELDBERG: Abenteuerlustige Gäste willkommen! Im Kletterwald Feldberg warten neun verschiedene Parcours mit bis zu einer Kletterhöhe von 15 Metern auf die Besucher. Die Preise gelten für 60 Minuten reine Kletterzeit. Weitere Zeit kann dazu gebucht werden. Marion Eiche Bild in Detailansicht öffnen
9. STAND UP PADDLING AUF DEM WINDGFÄLLWEIHER: Auf dem Windgfällweiher im Hochschwarzwald kann man die Sportart Stand Up Paddling ausprobieren. Nach einer kurzen Einweisung darf man aufs Brett und paddelt über den See. Patrick Seeger Bild in Detailansicht öffnen
10. KANUTOUR AUF DER DONAU: Von Zwiefaltendorf über Rechtenstein, Munderkingen zurück nach Rottenacker. Und alles mit dem Kanu. In vier Stunden und auf 20 Kilometern schippert man mit der ganzen Familie über die Donau. Die Strecke ist auch für kleinere Kinder geeignet. Los geht es mit dem Bus ab Rottenacker. Dieterich, W. Bild in Detailansicht öffnen
AUTOR/IN
STAND