Wilde Wälder, glasklare Wasserfälle - Ausflugstipps der Landesschau Facebook Fans Top fünf Natur-Tipps

Wilde Wälder, glasklare Wasserfälle, ein Barfußpark und Zauberfiguren: Die Landesschau Facebook-Fans verraten ihre Natur-Tipps. Wir haben fünf Ausflugziele für Sie ausgewählt.

Eine Holzpforte steht am Rande eines Waldes (Foto: Pressestelle, Pressefoto Fichtenau)
Verwunschener Eingang zum Zauberwald Pressestelle Pressefoto Fichtenau

1. Zauberwald Fichtenau, Schwäbisch Hall

Durch die "Zauberpforte" führt der Pfad in den Zauberwald, mitten hinein in eine Welt der Feen, Hexen, Raupen und Riesenpilze. Eine märchenhafte Wanderung führt vorbei an über 80 holzgeschnitzten Skulpturen, einer "Zwergenrutsche", dem "Spielplatz der Riesen", Balancierbalken und einem drei Kilometer langen Trimm-dich-Pfad. Ein wirklich "zauberhafter" Familienausflug mit vielen Spiel- und Erlebnisstationen.  

2. Margarethen- und Wolfsschlucht, Neckar-Odenwald-Kreis

Sind Sie auf der Suche nach einem wildromantischen Abenteuerausflug für die ganze Familie? Dann ist eine Wanderung durch die Margarethenschlucht in Neckargerach oder auch die Wolfsschlucht bei Zwingenberg genau das Richtige. Die Touren sind für die ganze Familie geeignet, festes Schuhwerk ist nützlich und teilweise muss man sich gegenseitig über Baumstämme helfen – Abenteuer und Natur pur eben. An heißen Tagen ist es im kühlen Wald besonders angenehm, bei nassem Wetter sind die Wanderungen wegen der Rutschgefahr nicht zu empfehlen.

3. Geroldsauer Wasserfälle, südlich von Baden-Baden

Geroldsauer Wasserfälle (Foto: Pressestelle, Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH)
Pressestelle Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH

Rund sechs Meter stürzt sich der Grobbach beim Geroldsauer Wasserfall in die Tiefe. Man erreicht ihn über einen herrlichen Panoramaweg, der am Parkplatz Wannacker an der Schwarzwaldhochstraße startet. Das Wasser des Grobbachs ist klar, sauber und vor allem eiskalt. Der rund eineinhalb Kilometer lange Fußweg ist vor allem an warmen Tagen ein erfrischendes Naturerlebnis. Besonders faszinierend ist der Geroldsauer Wald im Mai und Juni, wenn hunderte Rhododendren rund um den Wasserfall blühen.

4. Wildnispfad südlich von Baden-Baden

Auf dem 4,5 Kilometer lange Wildnispfad, zwölf Kilometer südlich von Baden-Baden, können die Wanderer eine 70 Hektar große Waldfläche duchwandern, die seit einigen Jahren der Natur überlassen wird. Der Weg führt über umgestürzte Baumstämme, manchmal auch darunter hindurch. Man watet über Trittsteine und lauscht auf der Märchenwiese den Geräuschen der Natur. Startpunkt der wilden Wanderung ist der Parkplatz an der Schwarzwaldhochstraße (B 500) am Hotel "Plättig" bzw. beim Schlosshotel Bühlerhöhe. Für die komplette Strecke sollte man rund zwei Stunden einplanen.

5. Naturerlebnis Barfußpark Dornstetten

Schild Barfußpark (Foto: SWR)
Der Eintritt ist übrigens frei, es wird aber um eine Spende gebeten.

Schuhe aus in Dornstetten bei Freudenstadt. Im 2,4 Kilometer langen Barfußpark können Holz, Steine, Gras, Lehm und Wasser erspürt und erlebt werden. So entblößt eröffnet sich den Füßen eine ganz neue Dimension des Fühlens – kalt, warm, feucht oder trocken, aber auf jeden Fall immer aufregend und ein Naturerlebnis für die ganze Familie. Der Park ist ab Mai bis Mitte Oktober täglich geöffnet.

STAND