Tiny House in Ludwigsburg Wie lebt es sich in einem Minihaus auf einer Verkehrsinsel?

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Wie wohnt es sich in einem Minihaus mit 7,3 Quadratmetern mitten auf einer Verkehrsinsel an der B27 in Ludwigsburg? Abenteuerlustige haben das für eine Woche ausprobiert.

Tausende Autos rauschen täglich an diesem Haus vorbei. Es steht an einer der am meisten befahrenen Kreuzungen in Ludwigsburg und ähnelt einem Container. Helin wohnt hier für ein Woche auf einer Fläche, die andere für ihr Gartenhaus haben. Es ist ein Versuch für Helin, die noch zu Hause wohnt.

"Ich wohne tatsächlich mit meiner Mama. Es geht einfach nicht, dass man als junger Mensch eine Wohnung kriegt."

Helin, wohnt auf Zeit auf der Verkehrsinsel
Helin mit einer Kamer in der Hand (Foto: SWR, SWR)
Für einen Film dokumentiert Helin, wie das Leben hier ist. SWR

Langfristig hier wohnen, das kann sich die Ludwigsburgerin aber nicht vorstellen.

Anders geht das Yannick und Oliver, die zwei Wochen später in dem Mikrohofhaus einziehen. Die beiden kommen aus Mainz und Darmstadt, sind Studenten und teilen sich die sieben Quadratmeter.

Oliver un Yannick sitzen vor dem Mikrohaus (Foto: SWR, SWR)
Oliver und Yannick bloggen ihre Erlebnisse auch auf ihren Youtubekanal "Rethinknation". SWR

"Ich fühle mich da pudelwohl, habe alles, was ich brauche. Lebe minimalistisch, lebe nachhaltiger und habe noch meinen eigenen kleinen Garten. Ein bisschen Natur."

Yannick, Student und Youtuber

„Ich kann es mir gut vorstellen, so zu wohnen. Es könnte eine spannende Alternative auch für meine Zukunft sein.“

Oliver, Student und Youtuber

Wie sich das Wohnen der Zukunft anfühlt, das haben Abenteuerlustige jeweils für eine Woche in dem Mikrohaus auf der Verkehrsinsel an der B27 mitten in Ludwigsburg ausprobiert. Ihre Erfahrungen sind in einer Dokumentation "Wo ist die Badewanne? Über die Zukunft des Wohnens" beim Filmfestival NaturVision am Freitag, 12. Juli 2019 um 15 Uhr in Ludwigsburg zu sehen.

AUTOR/IN
STAND