Bauanleitung für einen Drachen Mit kleinem Aufwand zum großen Flieger

Bauanleitung für einen Drachen Mit kleinem Aufwand zum großen Flieger

Utensilien für den Drachenbau (Foto: SWR, SWR -)
Für den Drachen braucht man etwa eine Stunde Zeit, wenn man diese Utensilien besorgt hat: eine lange Leiste (80cmx1cmx0,5cm), eine kurze Leiste (60cmx1cmx0,5cm), buntes Drachenpapier (100cmx70cm), eine Leine, Holzleim, Papierkleber, eine Bohrmaschine SWR -
In alle Enden der Holzleisten wird jeweils eine Kerbe gefeilt. Diese sollten circa 2 mm tief sein. SWR -
Jetzt kommt die Bohrmaschine zum Einsatz. In die lange Leiste werden drei Löcher gebohrt: jeweils ein Loch 15 cm vom rechten und linken Ende entfernt, hieran wird später die Drachenschnur verknotet. Fehlt nur noch ein drittes Loch zur Befestigung des SWR -
Die beiden Leisten werden nun zu einem Drachenkreuz verleimt. Die kurze Leiste wird dabei zunächst auf die lange aufgelegt, circa 20 cm von deren oberen Ende entfernt. Die kurze Leiste muss mittig auf der langen aufliegen. In dieser Position werden SWR - Daniel Setili
Um das Drachenkreuz zu stabilisieren, wird die Schnittstelle der Leisten mit einem Stück Schnur verknotet. SWR - Daniel Setili
Um das gesamte Holzgestell herum wird nun ein Stück Schnur gespannt. Die Kordel wird dabei durch die Kerben an den vier Leistenenden geführt. Wenn die Schnur stramm ist, wird sie abgeschnitten und verknotet. SWR - Daniel Setili
Jetzt bekommt der Drache seine Haut. Dazu das Gerüst auf das Drachenpapier legen und zuschneiden. Beim Ausschneiden 5cm Abstand zur gespannten Schnur halten. SWR - Daniel Setili
Jetzt das Papier umgeschlagen und am Drachenkörper festkleben. SWR - Daniel Setili
Jetzt ein Stück Drachenschnur von 80cm Länge zurechtschneiden. Die Schnur wird durch die beiden 15 cm vom Rand entfernten Löcher gefädelt und verknotet. SWR - Daniel Setili
Jetzt wird die lange Zugschnur, an der später der Drachen steigt, befestigt. Dazu wird der Drachen an der zuvor befestigten Schnur angehoben. An der Stelle der Schnur, an der sich sich der Drachen im Gleichgewicht befindet, wird die lange SWR - Daniel Setili
Für den Drachenschwanz wird eine drei Meter lange Schnur durch das unterste Loch durchgezogen und verknotet. Zur Verzierung und einen stabilen Flug werden Papierschleifen an die Schnur geknotet. SWR - Daniel Setili
Der Drachen ist startklar! Jetzt muss nur noch der Wind mitspielen. Wir wünschen einen guten Flug! SWR - Daniel Setili
STAND