Hans Zender - Mit den Sinnen denken

Der Komponist, Dirigent und Musikschriftsteller Hans Zender (1936-2019) hatte sich 2010 aus dem aktiven Berufsleben zurückgezogen. 2018 gelang es dem Autor Max Nyffeler und dem Filmemacher Reiner E. Moritz, Hans Zender, der damals schon gesundheitlich angegriffen war, zu einer Rückschau über sein langes und erfolgreiches Musikerleben zu bewegen. Es entstand ein Film, der reich an Musik ist, von Mozart bis Messiaen.  mehr...

Hans Zender - MIt den Sinnen denken SWR Fernsehen

Weitere Sendungen

Konzert für Hans Zender mit dem SWR Symphonieorchester und Vokalensemble

Das Konzert vom Dezember 2016 feierte den 80. Geburtstag des Komponisten, Dirigenten und Musikschriftstellers Hans Zender (1936 - 2019). Dabei erklangen seine Komposition "Oh cristalina" sowie eine Bearbeitung von vier Schubert-Chören, deren Klavierpart Zender höchst individuell für Orchester gesetzt hat. "Oh cristalina..." für drei Gruppen von Sängern und Instrumenten (2014/2016) Schubert-Chöre für Tenor-Solo, Chor und Orchester (1986) Der Gondelfahrer, Männerchor und Orchester Coronach, Frauenchor und Orchester Nachthelle, Tenor-Solo, Männerchor und Orchester Der 23. Psalm, Frauenchor und Orchester  mehr...

Konzert für Hans Zender SWR Fernsehen

SWR Bigband X Magnus Lindgren - Transitions

Magnus Lindgren, schwedischer Jazz-Saxophonist, Flötist, Komponist und Arrangeur arbeitet schon seit einiger Zeit immer wieder mit der SWR Bigband zusammen. Seit 2018 ist er von der SWR Bigband als Artist in Residence für 3 Jahre benannt. Magnus Lindgrens frischer, virtuoser Jazz-Spirit zeigt sich in seinen Arrangements und Kompositionen. Zusätzlich ist er in den Stücken als Multiinstrumentalist in der Aufzeichnung vom 18. März 2018 aus Stuttgart zu bestaunen.  mehr...

SWR Bigband X Magnus Lindgren - Transitions 3sat

Die Ohrenzeugen. Das SWR Experimentalstudio (2/2)

Im SWR Experimentalstudio wird Musik gemacht und: entwickelt. Das Studio hat sich seit seiner Gründung 1971 international einen Namen gemacht als Schnittstelle von Kunst und Technik - vor allem: mit elektronischer Klangumformung und -bearbeitung in "Echtzeit". Der zweite Teil des Films begleitet Proben und Aufführungen in Ljubljana, ein Konzert beim Festival "Acht Brücken / Musik für Köln" sowie die Uraufführung der Oper "Heart Chamber" von Chaya Czernowin.  mehr...

Die Ohrenzeugen SWR Fernsehen

Klänge aus anderen Räumen. Das SWR Experimentalstudio, Teil 1/2

Im SWR Experimentalstudio wird Musik von Heute gemacht und die Musik der Zukunft entwickelt. Das Studio hat sich seit seiner Gründung 1971 international einen Namen gemacht als Schnittstelle von Kunst und Technik. Seit dem Ursprungsstück von Stockhausens "Mantra" hat das Experimen-talstudio mit weit über 300 Uraufführungen Musikgeschichte geschrieben. Der erste Teil des Films begleitet Aufführungen von Boulez‘ "Répons", Nonos "Prometeo" und Stockhausens "Mixtur 2003". Mit dabei sind Kent Nagano, André Richard, Titus Engel, Detlef Heusinger und die Klangregisseure des Experimentalstudios.  mehr...

Klänge aus anderen Räumen SWR Fernsehen

Eschenbach dirigiert Saariaho und Mahler

Das SWR Symphonieorchester spielt unter der Leitung von Christoph Eschenbach Kaija Saariahos Orion und Gustav Mahlers 1. Sinfonie. Auch wenn die beiden beim Konzert in der Stuttgarter Liederhalle vertretenen Komponisten auf den ersten Blick sehr unterschiedlich sind, so verbindet sie doch der kammermusikalische Ansatz bei diesen großen Orchesterwerken. Saariaho erzählt in ihrem Stück die Geschichte Orions auf musikalische Weise und stellt dabei die Statik der Himmelssphäre der Hektik des Jägers gegenüber. Mahlers 1. Sinfonie stellt bis heute ein Rätsel dar. Anders als seine Vorgänger verzichtet er auf starke Themen, stattdessen erklingen befremdliche Klänge und harsche Kontraste. Programm: Kaija Saariaho (*1952): Orion für großes Orchester (2002) Gustav Mahler (*1860-1911): Sinfonie Nr. 1 D-DUR (Der Titan)  mehr...

Eschenbach dirigiert Saariaho und Mahler SWR Fernsehen

Heimspiel No. 7 - SWR Big Band und Hugo Candelario und Kristina Amparo

Beim beliebten Heimspiel-Klassiker der SWR Big Band trat vor ausverkaufter Phönixhalle in Stuttgart der Kolumbianer Hugo Candelario mit der Sängerin Kristin Amparo auf. Das Highlight des Abends war die besondere, diatonische Marimba, mit der Candelario die Musik der fernen Pazifikküste im Römerkastell aufleben ließ. Ein energiegeladener Abend, bei dem sich das Publikum nicht mehr auf den Sitzen halten konnte.  mehr...

Heimspiel No. 7 SWR Fernsehen