Zwei Kohlmeisen (Foto: Pressestelle, NABU / Foto: Willi Rolfes )

NABU-Aktion zum Mitmachen

Die Stunde der Wintervögel

STAND
AUTOR/IN
Christiane Gorse

Die “Stunde der Wintervögel”: Vom 6. bis zum 8. Januar ist es wieder soweit. Welche Vögel können Sie im Garten, im Park oder auf dem Balkon beobachten?

Citizen-Science nennt man es, wenn alle interessierten Menschen Daten erheben und diese dann Wissenschaftlern zum Auswerten zur Verfügung stellen. Zum 13. Mal findet im Januar 2023 die “Stunde der Wintervögel” statt.

Zählen Sie im Garten und Park

Rotkehlchen - Stunde der Wintervögel  NABU (Foto: Pressestelle, NABU/ Foto: Willi Rolfes)
Rotkehlchen Pressestelle NABU/ Foto: Willi Rolfes

In Deutschland, aber auch in England, Irland, den Niederlanden und Österreich zählen Hunderttausende im Winter die Vögel in ihren Gärten und Parks. In Deutschland rufen der Naturschutzbund NABU und der bayerische Landesbund für Vogel- und Naturschutz LBV dazu auf, sich an der Aktion zu beteiligen.

Machen auch Sie an diesem wissenschaftlichen Langzeitprojekt mit. Es ist nach NABU-Angaben Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmach-Aktion. Was genau zu tun ist und Hilfe zum Zählen finden Sie auf der Website des NABU.

Mehr zum Thema Wintervögel

"Stunde der Gartenvögel" Noch mehr Vögel an der Stimme erkennen

Noch mehr Vögel an der Stimme erkennen

Winterhilfe für Rotkehlchen, Meise und Co. Vögel füttern in der kalten Jahreszeit

Viele Vögel finden im Herbst nicht mehr so viel Futter. Auch viele Zugvögel bleiben wegen der milderen Winter in unserer Region. Wie sinnvoll ist es Vögel füttern?

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Vögel im Winter

Wird es kalt in unseren Breiten, verlassen uns die Zugvögel und machen sich auf in wärmere Regionen. Für die Standvögel brechen dagegen manchmal harte, sehr kalte Zeiten an.

Natur nah: Vögel im Winter SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
Christiane Gorse