STAND
KOCH/KÖCHIN

Serkan Güzelcoban zeigt die Vielseitigkeit eines Hähnchens: Die Keulen garen mit aromatischen Gewürzen im Backpapier. Das Brustfleisch wird mit Zitronen gebraten. Einfach hinreißend köstlich!

Zutaten

  • 1,3 kg Brathähnchen

Für die Hähnchenkeulen:

  • 2 EL Butter
  • 3 Pimentkörner
  • 1 TL Anissamen, gestrichen
  • 1 EL Rosmarinnadeln, frisch
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Honig, flüssig
  • 1 Knoblauchzehe

Für die Hähnchenbrust:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Balsamessig, hell
  • etwas Sumach, türkischer Lebensmittelladen
  • 3 EL Olivenöl
  • etwas Pfeffer
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz

Für den Salat:

  • 0,5 Bio-Zitrone
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 TL Honig
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Bund Radieschen
  • 150 g Rauke
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 2 EL Sesam, geröstet
  • 1 TL Schwarzkümmelsamen, nach Belieben

Außerdem:

  • Fladenbrot, nach Belieben

Zubereitung

1. Vom Hähnchen die Keulen und Brust auslösen. Karkasse z.B. grob zerkleinern, einfrieren und später für eine Brühe verwenden.

2. Schenkel trennen.

3. Für die Keulen den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

4. Butter schmelzen. Piment und Anis in einem Mörser fein zerstoßen. Rosmarinnadeln fein hacken. Mit Gewürzen, Sojasauce, Honig und Butter glatt verquirlen. Knoblauch abziehen, fein würfeln und unterrühren.

5. Die Keulenstücke mit dem Würzmix rundum bestreichen, mit der Hautseite nach oben jeweils auf ein Stück Backpapier geben oder gemeinsam in eine Auflaufform setzen.

6. Keulen in das Papier einwickeln, bzw. in der Auflaufform auf ein Backblech setzen. Im heißen Backofen etwa 35 Minuten garen.

7. Inzwischen für die Hähnchenbrust Knoblauch abziehen und fein hacken. Mit Essig, Sumach, 2 EL Öl und Pfeffer verrühren. Die Filets damit bestreichen, etwa 5–10 Minuten ziehen lassen.

8. Für den Salat Zitrone auspressen. Saft, Salz, Pfeffer, Honig und Olivenöl verquirlen. Radieschen putzen, in Spalten oder Scheiben schneiden und untermischen, kurz ziehen lassen.

9. Rauke verlesen, waschen, trockenschleudern.

10. Für die Hähnchenbrust Zitrone abbrausen, trockenreiben und in Stücke schneiden. Hähnchenbrust trockentupfen, mit Rest Öl bestreichen. Eine Pfanne, z.B. Grillpfanne erhitzen. Die Filets darin auf der Hautseite bei mittlerer Hitze etwa 3–4 Minuten goldbraun und knusprig anbraten. Dann wenden und weitere 2–3 Minuten braten. Filets mit Salz würzen, mit der Hautseite nach oben in eine Auflaufform geben. Die Zitronenstücke darum verteilen. Form mit in den heißen Backofen schieben und etwa 5–8 Minuten fertig garen.

11. Für den Salat Lauchzwiebeln putzen, fein schneiden und untermischen. Sesam und Schwarzkümmel unter die marinierten Radieschen mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rauke und Lauchzwiebeln kurz vor dem Anrichten unterheben.

12. Hähnchenkeulen und Brust aus dem Ofen nehmen. Keulenstücke auf Teller verteilen. Brust in breite Scheiben schneiden, dazu geben. Salat mit anrichten und alles servieren. Das Fladenbrot dazu reichen.

Noch mehr Hähnchen-Rezepte

Rezepte Hähnchenroulade mit Pilzrisotto

Das Essen von Jens Jakob ist umwerfend: Rouladen mit Salbei und Schinken. Dazu gibt es ein cremiges Pilzrisotto.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Ernährung Gebratenes Hähnchen mit Limettenjoghurt

Unbekannte Zutaten und die Zeit ist knapp. Auch im April muss Kaffee oder Tee-Koch Timo Böckle mit regionalen Zutaten unter Beweis stellen, dass er sein Handwerk gelernt hat.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Kochen In Kokosmilch pochierte Hähnchenbrust

Cremige Kokosmilch und Hähnchen – welch eine großartige Kombination, schonend gegart um das Maximum an Geschmack ins Fleisch zu bekommen. Dazu die Aromen von Koriander und Limette. Ludwig Heer nimmt uns mit auf eine exotische Reise.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

STAND
KOCH/KÖCHIN