Türkische Pizza (Lahmacun) mit Tomaten, Feta und Oliven

Rezepte

Lahmacun mit Tomaten und Petersilie

Stand
KOCH/KÖCHIN
Serkan Güzelcoban
Serkan Güzelcoban
REDAKTEUR/IN
Christina Niemann

Serkan Güzelcoban macht Lahmacun, ein dünner Hefeteigfladen, belegt mit einer würzigen Gemüsemischung sowie Tomaten, Feta und Oliven.

Zutaten

Für den Teig:

  • 1 Würfel Hefe, frisch, 42 g
  • 250 ml Wasser, lauwarm
  • 250 g Mehl, Type 405
  • 1 Prise Zucker
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1,5 TL Salz
  • 1 Beutel Natur-Sauerteig, flüssig

Für den Belag:

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Spitz-Paprika, rot
  • 1 Karotte
  • 4 Tomaten
  • 4 EL Tomatenmark
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Paprika, rosenscharf
  • 1 Prise Zimt (gemahlen)
  • etwas Kreuzkümmel (Cumin; gemahlen)

Außerdem:

  • 2 Zwiebeln, rot
  • 8 Kirschtomaten
  • 1 Bund Petersilie
  • einige Oliven, z. B. Kalamata, nach Belieben
  • einige eingelegte Peperoni, nach Belieben
  • etwas Feta, nach Belieben

Zubereitung

1. Für den Teig Hefe, 50 ml Wasser, 1 TL Mehl und 1 Prise Zucker verrühren. Zugedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen.

2. Übriges Mehl und Salz in der Rührschüssel einer Küchenmaschine mischen. Hefevorteig, Sauerteigmischung und übriges Wasser zugießen und alles geschmeidig verkneten, bis der Teig nicht mehr klebt.

3. Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

4. Für den Belag Zwiebeln und Knoblauch abziehen, grob würfeln. Paprika putzen, abbrausen und in Stücke schneiden. Karotte schälen, abbrausen und grob raspeln. Tomaten abbrausen und grob würfeln.

5. Karottenraspel, Paprikastücke, Zwiebeln, Tomaten, Knoblauch und Tomatenmark in einer Küchenmaschine oder stabilem Mixer mixen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und nach Belieben Zimt und Kreuzkümmel kräftig würzen. Den Gemüsemix abschmecken kühl stellen.

6. Den Teig nochmals gründlich durchkneten und in 4-8 gleich große Portionen teilen. Zu Kugeln formen und auf einem Stück Backpapier verteilen. Zugedeckt weitere ca. 15 Minuten gehen lassen.

7. Rechtzeitig den Backofen und darin einen Backstein – sofern vorhanden – oder das Backblech auf 250 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

8. Die Teigportionen nacheinander auf wenig Mehl rund ausrollen. Mit jeweils einem Viertel bzw. einem Achtel des Belags gleichmäßig bestreichen.

9. Die Pizzen mithilfe des Backpapiers oder mit einem bemehlten Backschieber auf den heißen Backstein, bzw. das heiße Blech gleiten lassen und jeweils etwa 10–14 Minuten backen.

10. In der Zwischenzeit Zwiebeln abziehen und in feine Streifen schneiden, Tomaten und Petersilie abbrausen und trocken. Tomaten in Scheiben oder Spalten schneiden. Petersilie fein schneiden.

11. Pizzen aus dem Ofen nehmen, mit Zwiebeln, Tomaten, Petersilie, Peperoni, Oliven und zerbröckeltem Schafskäse bestreuen und sofort servieren.

Tipp: Wer mag beträufelt die Pizzen noch mit etwas Chili-Honig: 2 Chilischoten sehr fein schneiden (nach Belieben entkernen) und mit ca. 150 g flüssigem Honig kurz köcheln lassen. Anschließend vom Herd ziehen und 1 EL Balsamessig unterrühren. In ein Glas abfüllen und fest verschließen. Der Chili-Honig passt nicht nur zu Pizzen sondern auch zu Grillgerichten wie Steaks, Hühnchen.

Noch mehr türkische Spezialitäten

Rezepte Pide (türkisches Fladenbrot) mit Spinat und Tomaten

Serkan Güzelcoban macht Pide. Das türkische Fladenbrot füllt er mit Spinat, Fetakäse und Tomaten. Herrlich saftig und köstlich.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezepte Pfannenbörek mit Schafskäse und Karottensalat

Serkan Güzelcoban macht Pfannenbörek. Eine knusprige Angelegenheit aus Yufkablättern, mit Schafskäse, Lauchzwiebeln und viel Petersilie - köstlich und unkompliziert.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezepte Lahmacun - Türkische Pizza

Serkan Güzelcoban macht Lahmacun, eine türkische Pizza. Es ist ein traditioneller Imbiss aus dünnem Hefeteig, der mit einer würzigen Hackfleisch-Gemüsemischung belegt wird.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Stand
KOCH/KÖCHIN
Serkan Güzelcoban
Serkan Güzelcoban
REDAKTEUR/IN
Christina Niemann